Schülerbafög ohne Mietvertrag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke nicht, dass du wegen nur 20 km Entfernung Geld bekommst. Wenn doch musst du natürlich einen Mietvertrag oder Ähnliches vorweisen. Du bekommst ja kein Geld, wenn du nichts zahlen musst. Also brauchst du einen Nachweis, dass du etwas zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

als erstes ist eine der Voraussetzungen für Bafög ein eigener Hausstand. Möbiliertes Zimmer mit Familienanschluss ist dann aber eben kein "eigener Hausstand" nach Bafög. deswegen gibt es wohl eh kein Mietzuschuss.

Und ohne Mietbescheinigung läuft eh nichts.

Du wirst ja bei der Bekannten deiner Mutter und dem wohl bisher freistehendem Zimmer keine Miete zahlen. und selbst wenn bräuchte es eine Mietbescheinigung und selbst dann wird das Amt das wohl nicht als "eigenen Hausstand" akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steeler
26.03.2012, 22:25

Wie kommst Du denn darauf?

Warum soll es auf den sog. "eigenen Hausstand" ankommen? Wo steht das? In § 2 oder 12 BAföG finde ich davon nichts. Da steht nur was davon, ob die/der Auszubildende bei den Eltern wohnt.

Die Tz 2.4.5a BAföGVwV kennst Du im Zweifel?

0

Du musst nachweisen, dass Du nicht bei den Eltern lebst; das reicht. Wenn Du keinen Mietvertrag hast, sollte der Nachweis der Anmeldung bei der Bekannten reichen.

Das liegt daran, dass das Gesetz nur unterscheidet zwischen Auszubildenden, die bei den Eltern leben, und solchen, die nicht bei den Eltern leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine Kosten hast, brauchst du auch nicht mehr Geld. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoFNico
27.03.2012, 12:21

Ich habe ja die Lebenshaltungskosten, muss also auf jeden Fall Kostgeld abgeben...

0

Was möchtest Du wissen?