Schülerbafög kontrolle?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zusammenwirken von BAföG-Ämtern und Bundesamt für Finanzen

Die praktische Durchführung des BAföG-Datenabgleichs obliegt den BAföG-Ämtern, die zu Zwecken des Abgleichs auf  Erkenntnisse des Bundesamtes für Finanzen zurückgreifen. Den Weg hierzu eröffnet die Vorschrift des § 41 Abs. 4 BAFöG, die den BAföG-Ämtern die Befugnis verleiht, im Wege des automatisierten Datenabgleichs Bezieher von BAföG-Leistungen darauf zu überprüfen, ob Anhaltspunkte vorliegen, die den Anfangsverdacht von verheimlichtem Vermögen rechtfertigen.

Quelle: http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/datenabgleich.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein "Vermögen" am Anfang angegeben hast, ist erstmal alles o.k.

Diese Bafög-Zahlung wirst du ja auch verbrauchen müssen (und die Ersparnisse werden irgendwann dann auch weniger). Bei Überschreiten der Vermögensgrenze fällt meines Wissenes nach nicht das Bafög weg, es verringert sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?