schüleraustausch mit freundin

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Satzfrage,

Zunächst einmal, der Hauptgrund warum Schüler von Organisationen abgelehnt werden ist, dass sie noch nicht reif genug wirken um sich alleine in ihrem Gastland zurecht zu finden. Wenn du dich mit dieser Bitte, euch am selben Ort zu platzieren, bei einer Orga bewirbst, lieferst du dazu quasi eine Steilvorlage.

Es gibt gute Gründe euch nicht zusammen zu platzieren. Und wenn du darüber nachdenkst, sollte dir klar werden, dass es keine gute Idee ist. Etwas bammel davor alleine in eine Familie und eine neue Schule zu gehen, dazu noch in einem Land in dem man die Sprache nicht 100%ig beherrscht, ist normal. Aber sich dazu durchzuringen gehört einfach dazu. Egal wie sehr ihr euch vornehmen würdet nur Englisch zu sprechen, ihr würdet es nicht durchziehen. Und ihr würdet euch das Einleben vor Ort extrem erschweren. Ganz zu schweigen davon, dass es auf eure neuen Mitschüler abschreckend wirkt, wenn ihr zu zweit in die Klasse kommt. Ihr wärt automatisch die wichtigste Bezugsperson für einander und würdet daher weniger offen auf andere Mitschüler (und eure Mitschüler auf euch) zugehen. Der Spracherwerb würde massiv darunter leiden und das ist nicht der Sinn eines solchen Jahres. Da kann man auch weniger Geld ausgeben und in den Urlaub fahren.

Am Sinn eines Auslandsjahres würde ein solches Vorgehen jedenfalls vorbei gehen. Überdenk das noch mal in Ruhe und wenn du dir auch vorstellen kannst es allein zu machen, dann bist du auch reif genug dich der Herausforderung zu stellen und solltest dich bewerben.

Ich wünsche viel Spaß bei der Vorbereitung und eine tolle Zeit in Irland mit neuen Erfahrungen!

Lg Susan

Hallo, Danke für diese hilfreiche antwort. Ich würde auch alleine ins ausland gehen, das hatte ich mir anfangs auch so gewünscht. Ich wollte nur nachfragen weil wir die idee hatten, dass meine freundin ja auch so ein ausland(halb-)jahr machen kann und da dachten wir spontan, dass man ja auf die selbe schule gehen könnte. Jetzt verstehe ich, dass das nicht gut sein würde und es dann keinen sinn haben würde. Ich werde nochmal mit ihr reden und dann überlegen wir ob sie alleine einen austausch machen würde. Mfg satfrage :)

1

Hallo,

unter diesen Voraussetzungen bringt der Austausch für die Verbesserung eurer englischen Sprachkenntnisse gar nichts, da ihr untereinander eh nur deutsch redet und die/der (sprachlich) Schwächere, die/den Bessere/n vorschickt.

Außerdem kann sich so keine/r von euch beiden auf ihre/seine Gastfamilie, Land und Leute richtig einlassen.

In der 10. Klasse solltet ihr soweit sein, einen Schüleraustausch auch ohne die Freundin/den Freund machen zu können.

Es ist weit besser, ihr macht jede/r eure eigenen Erfahrungen und freut euch darauf, diese austauschen und vergleichen zu können, wenn ihr wieder zurück in Deutschland seid.

AstridDerPu

Hallo, Ja, jetzt hab ich verstanden dass es keinen sinn machen würde und ich kann mir gut vorstellen dass man dann deutsch redet und nicht viel lernen würde geschweige denn anschluss finden würde. Da es nur eine idee von uns beiden war, werde ich dann wie geplant alleine gehen. Mal sehen was meine freundin dann macht, muss noch mit ihr reden :)

0

Das kommt auf die Organisation an. Als Betreuerin von Austauschschülern kann dir allerdings nur völlig davon abraten. So ein Austausch bringt dir am meisten, wenn du wirklich alles hinter dir lässt und dich voll auf das Abenteuer einlässt.

Was möchtest Du wissen?