Schüleraustausch in Japan... und wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo KikibySH,

um einen Schüleraustausch finanzieren zu können, bieten einige Organisationen auch Stipendien an. Diese sind zwar an einige Bedingungen geknüpft, aber nicht unmöglich zu erhalten. Schau doch einfach mal nach: http://www.intrax.de/schueleraustausch/stipendien.html.

Auch ein Schüler-Bafög ist klasse, da du es nicht zurück zahlen musst.

Liebe Grüße

dein Ayusa-Intrax Team

Da sich so ein Projekt wenn dann sowieso erst in der Oberstufe anbietet (meiner Meinung nach besser erst im Studium), kannst du ja schon einmal anfangen zu sparen. Guenstiger wirst du das bestimmt nicht finanzieren koennen, wenn du ueber eine Organisation faehrst. Die wollen schliesslich auch Geld verdienen und nur von Luft und Liebe wirst du in Japan nicht leben koennen.

Wobei die Tochter meiner Dozentin quasi nur den Flug bezahlen musste. Aber die Dozentin hat auch Kontakt zu einer japanischen Schule und dort viele Bekannte, sodass sie da, als Art Sonderbehandlung, einiges einfaedeln konnte. ; )

Du koenntest dich ja nach einem Stipendium erkundigen, das dir Teile der Kosten abnimmt. Schenken wird es dir einen solchen Aufenthalt aber niemand.

KikibySH 01.12.2013, 11:10

Danke, auf die Idee war ich auch schon gekommen... meine Mutter hat eine Kollegin im Theater, die demnächst mal bei uns vorbei kommen will. Die kommt aus Japan. Mal schaun wie das wird....

0
M1603 01.12.2013, 12:06
@KikibySH

Naja, es reicht aber nicht nur jemanden zu kennen

Wenn du eine Organisation ganz umgehen willst, dann müssen deine Kontakte sehr, sehr gut sein. Du müsstest z.B. einen einflussreichen Kontakt zum Direktor der gewünschten Schule haben, damit der dich einfach mal eben so bei sich aufnimmt. Eine Gastfamilie wird auch nicht einfach so gratis eine Wildfremde ein Jahr lang durchfüttern, nur weil eine Bekannte deine Mutter kennt.

Mein Beispiel war eher ein Extrembeispiel. Natürlich kannst du anfragen, ich würde mir aber nicht so viele Hoffnungen machen. Mit Sparen oder einem (Teil-)Stipendium wirst du besser dran sein.

0

Rechne eher mit Kosten um die € 15.000,00 für ein Jahr. Du mußt auch Japanisch in Wort und Schrift beherrschen. Gute Japanisch- und Englichkenntnisse sind für einen Schulbesuch Voraussetzung. Schau bei den einzelnen Schüler-Austausch-Organisationen nach, dort findest du alle wichtigen Infos.

Ich weiß in englisch und deutsch habe ich einsen, und lerne seitnem halben jahr japanisch, da bleibt mir ja noch etwas zeit.... glaubt ihr man kann bis dahin sparen?

M1603 01.12.2013, 06:14

Ob du das sparen kannst oder nicht, zeigt wie sehr dir an diesem Projekt etwas liegt. Wenn man etwas wirklich moechte, dann findet man auch Loesungen. Dann verzichtest du eben die naechsten Jahre auf alles, was nicht notwendig ist, sparst dein ganzes Taschengeld und gehst (ohne die Schule zu vernachlaessigen) jobben, wenn es dein Alter erlaubt.

0

lol...ich war auch japan fan bis ich gefunden hab wie krank die sind...ne,ich will da nicht mehr gehen und kleine,pass auf du wirst entauschtt weil die gaijins nicht so mögen...aber jeder muss erfarungen sammeln selber oder...schau sie viele deutche reisen nAch thailand was mir rärselhaft ist aber jedem dass seine :-)

M1603 01.12.2013, 06:45

Dass man enttaeuscht sein wird, wenn man seine Japanbegeisterung damit begruendet, dass man gerne Anime sieht, ist richtig. Es ist allerdings nicht richtig, dass man von allen Leuten gleich verabscheut und ausgegrenzt wird. Das haengt, wie ueberall auf der Welt, davon ab, wie sehr man bereit ist, sich anzupassen.

2

Was möchtest Du wissen?