Schüleraustausch auch ohne "Tausch"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist natürlich möglich. 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten trotzdem ins Ausland zu kommen. Besonders beliebt sind hier natürlich die Staaten.

Allerdings sind solche Aufenthalte meist länger (1-12 Monate) als reguläre Schüleraustausche dien von der Schule organisiert werden. Auch sind die Kosten deutlich höher. Für Flüge, Aufenthalt und Schulgebühren zählt man für ein Jahr locker 10.000€, oft auch noch mehr.

Schau mal unter ef.de Hab nur gutes von denen gehört. Sie sind aber auch in einer recht hohen Preiskategorie.

Auf Schueleraustausch.net findest du noch mehr Informationen dazu :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shadowhunter109
11.03.2016, 20:15

ich würde es ja gerne "schulisch" machen. Kann man auch ohne das irgendwer fremdes zu mir nach Hause kommt?

0

Ich glaube nicht, dass sowas geht. So wie ich das sehe, ist es schwierig, das organisatorisch umzusetzen. Für X Schüler die dort hin gehen, werden ja auch X Schüler hierher kommen. D.h entweder es kommt einer weniger oder irgendeine andere Familie nimmt einen einfach auf, ohne jemanden zu schicken. Beides kann ich mir nicht so ganz vorstellen, zumal es wahrscheinlich eine gewisse Auswahl an Interessenten für den Austausch gibt, darunter dann auch andere, die die Voraussetzungen erfüllen, sprich auch jemanden aufnehmen können.

Um das endgültig zu wissen, müsstest du das mit deiner Schulleitung oder dem zuständigen Lehrer bereden. Aber wie gesagt, ich sehe da Probleme in der Umsetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shadowhunter109
11.03.2016, 20:17

diese Probleme habe ich ja erkannt ;D meine Frage war eben wie ich sie lösen kann ;D

0

Was möchtest Du wissen?