Schüler wurde von der Schule entlassen, ungerecht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine bodenlose Frechheit den Schülern so die Zukunft zu verbocken kurz vor dem Abschluss!! (das was du hier geschildert hast sind nichts als Lappalien!) schreib doch einen Brief, den sie sich in Ruhe durchlesen können, lass ihn unterschreiben vom Arzt weg Attest, von den Schülern die dabei waren als der Block viel oder flog, Schulministerium informieren, usw. Yes you can!!!!;-) viel Erfolg!!

Das wurde mir gesagt, doch ist das wieder ein "Kämme alles über einen Kamm" Argument der Lehrer. Ich habe ernsthaft nichts damit zu tun gehabt.

Zu dem Punkt Arbeitsmaterial, ja das ist eigene Blödheit habe ich auch so gesagt. Aber die 2 anderen Punkte sind ungerecht eingetragen worden.

Das Gespräch habe ich schon gehabt doch wurde mir weiss gemacht, das die Konferenz das so beschlossen hat und man nichts daran ändern kann. Aber es gibt doch bestimmt Wege, einspruch dagegen einzulegen. Kann ich keine Schulaufsichtsbeschwerde einreichen? In diesem Fall wurde gegen den Schüler gehandelt. Es ist einfach so, dass wenn dem Lehrer die Nase nicht passt, ist man gleich unten durch.

Unfair, ich würd an deiner Stelle noch mal mit dem Direktor der Schule, deinem Klassenvorstand (falls es sowas bei euch gibt) und den Lehrern die dich ins Klassenbuch eingetragen haben alle Punkte durchgehen

Aber zum Trost kann ich dir sagen, dass es bei mir auf einer höheren Handelsschule in Österreich noch schlimmer ist.

  1. Die Italienischlehrerin hat mich eingetragen, weil ich angeblich mit meiner Sitznachbarin gesprochen habe, dabei habe ich aus Langeweile was gemalt und sie gefragt ob sie mir einen Stift ausborgt.
  2. In Deutsch bekomm ich auf ein Referat eine 5 (schlimmste Note), weil ich krank war als ich es hätte halten müssen.
  3. Ich hab den Hof kehren müssen, weil ich in der gr. Pause außerhalb des Schulgeländes geraucht habe (gesetzl. darf ich rauchen; und die Schule erlaubt uns in der gr. Pause auch das Verlassen des Schulgeländes)

Und wegen Unaufmerksamkeit, mangelnder Mitarbeit und weil ich oft dem Lehrer meine Meinung sage habe ich eine schlechtere Verhaltensnote und mehrere Eintragungen (:

Natürlich kann ich die von Dir geschilderten Vorgänge in keiner Weise selbst beurteilen, aber bist Du wirklich ein so "unschuldiges Opfer", wie Du es darstellst?

Du bist nicht mehr schulpflichtig und also kann die Schule Dich an die Luft setzen, falls Du den Betrieb nachhaltig stören solltest.

Natürlich kannst Du Dich an die zuständige Schulaufsicht wenden, wenn Du Dir davon etwas versprechen solltest.

Und was bedeutet in diesem Zusammenhang der schöne Satz :"In den Schulen ist Gleichberechtigung sehr klein geschrieben!"?

"In den Schulen ist Gleichberechtigung sehr klein geschrieben"

Man hört von so vielen das die Lehrkräfte unüberlegt handeln und sich auf kein klärendes Gespräch einlassen. Ich konnte dies auch am eigenen Leibe erleben. Es gibt den Teil Schüler, die keine Lust auf Schule haben und nach einer Entlassung ein Theater veranstalten und dann fertig damit sind. Ich gehöre zu dem Teil die weiterhin zur Schule gehen möchte und KEINE 0-Bock Einstellung haben. Wie auch immer, wollte ich damit verstärkt darauf Hinweisen, das ein Lehrer ein Mensch ist und sich irren kann, aber sehr oft ihre Fehler nicht einsehen. Es werden Schüler beschuldigt die mit nichts zu tuen haben, einfach bestraft!

Mir ist klar, dass ich nicht mehr Schulpflichtig bin und die Schule mich vor die Tür setzten kann. Aber will ich zur Schule gehen und habe da auch Freude dran, was zu lernen. Ich finde nur das System der Schulen einfach nicht richtig, das was ein Lehrer denkt darf er auch beurteilen. Das ist fast als würde die Polizei, durch die Stadt gehen und irgendeinen Vorbestraften als Schuldigen an einem Überfall festnehmen, nur weil er eine Vorstrafe hatte, obwohl er nichts damit zu tuen hatte.

0

Wenn Du schon volljährig bist, verstehe ich nicht, dass Du solche Kindereien in der Klasse machst. Stören tuen die 5. Klässler. Warum hast Du so viele Fehlzeiten? Kein Lehrer kreidet einem fehlen an, wenn du es nachweisen kannst. Klassenbucheinträge! Hallo, weil Du mitarbeitest und im Unterricht benimmst. Komisch. Du hattes auch die Wahl, zwei Konfliktlotsen Deiner Wahl zu benennen. Nicht irgendwelche! In den NRW Schulen wird mit Sicherheit nicht willkürlich gehandelt, damit würde sich der Rektor selber ins aus schießen. Es entscheidet auch nicht einer ob Du die Schule verlassen mußt, dass ist ein ganzes Gremium. Hättest Du Dich mal ein bischen zusammengerissen, als kindisch Blödeleien zu machen, die Dich dahin gebracht haben wo Du jetzt bist, könntest Du Deinen Abschluß machen. Jeder Mensch versaut sich sein Leben selbst. Jüngere vielleicht, weil sie denken, mir kann keiner was. Schade für Dich. Aber vielleicht ist Dir das jetzt eine Lehre.

Wie ich schon erklärt habe, wurde ich bei 2 von 3 Einträgen unzurecht eingetragen. Es wurde einfach Pauschal eingetragen wer gerade vorne Sitzt. Was habe ich da bitteschön gemacht? Natürlich wird einem unterstellt das man sich rausreden will, doch ist es nicht so. Habe mich auch gerade mit dem Ministerium in Verbindung gesetzt. Ich soll noch warten und einen Wiederspruch einlegen.

0
@Crazyandfun

Das kannst Du auch. Ich bin trotzdem der Meinung, das die Lehrer recht haben. Mit 18 Jahren so ein Blödsinn machen. Vielleicht hast Du ja Glück.

0
@miborn

Ich merk schon, man kann sagen was man will. Es heißt immer die bösen Schüler und das wird wohl so bleiben. Natürlich hat der Schüler immer unrecht und Lehrer können keinen hassen. Ganz im ernst, wenn ein Lehrer mit einem Schüler vom Anfang an, einen Schüler hasst, findet er immer Gründe einen vor die Tür zu werfen. Aber zum Glück gibt es im Berufsleben so etwas wie Rechte.

0

Na klar - Schuld sind immer die anderen...

Meinst Du wirklich dass die Lehrer nichts besseres zu tun haben, als ständig Konferenzen über Dich armes Unschuldslamm abzuhalten?

Wenn Du nicht mehr schulpflichtig bist, bist Du schulberechtigt. Wenn Du Dich nicht an die Regeln hältst, wird Dir einfach der Stuhl vor die Tür gestellt. Das ist in der Schule so, aber auch später im Arbeitsleben.

erstmal sind das typische ausreden..

wenn es stimmt, dann geht mit der ganzen klasse zum Schulsekräteriak & zum Direktor

leider wird heute sehr viel mit sympatie gehandelt und benotet....das ist fakt

Genau das ist das Problem. Wie darf so etwas nur sein.

Ich werde mich heute mal an das Schulministerium wenden und mal schauen was die sagen.

0

Was möchtest Du wissen?