Schüler vertrauen mir nicht, was soll ich dazu sagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, du bist zwar noch sehr jung, aber ich denke, du bist jetzt an einem Punkt angekommen, an denen du Grenzen setzen musst, um in Zukunft nicht nur noch mehr ausgenutzt zu werden. Deine Mitschüler verhalten sich anmaßend und erwarten deine Hilfe mit größter Selbstverständlichkeit. Dem musst du ab sofort ein Ende setzen, was wahrscheinlich nicht ohne Disharmonie ablaufen wird.  Sage ihnen mit wenigen aber deutlichen Worten, wenn sie dich wieder um Hilfe bitten, oder wenn sie noch mal fragen was mit deinem Handy los war, dass sie dich in Zukunft nicht mehr fragen brauchen, weil du keine Lust mehr hast dich zu rechtfertigen bei Dingen, die du nur aus Gutmütigkeit machst. Es ist nicht deine Aufgabe ihnen zu helfen und dass dann deine Glaubwürdigkeit auch noch angezweifelt wird findest du verletzend.

Sage das alles möglichst ruhig und egal was sie sagen oder sich vielleicht entschuldigen, bleibe bei deinem Entschluss. Du musst lernen ,, nein" zu sagen, wenn es sein muss. das ist wichtig für dein ganzes Leben

Irgendwann wird sich auch wieder ein gutes Verhältnis einstellen, deshalb nur Mut, setze dich durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ausgenutzt !

1.) Du musst denen nicht zur "Verfügung" stehen, weil du nicht deren Sklave bist.

2.) Ob du erreichbar bist oder nicht ist deine Sache.

3.) Ja, sie sind extrem undankbar.

4.) Sie geben dir keine Anerkennung für deine Hilfe.

5.) Sie sind respektlos.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Du hast die Wahl, entweder du lässt dich von denen ausnutzen, und bist unterwürfig und ordnest dich deren Wünschen unter und lässt dich weiter ausnutzen, oder du distanzierst dich von denen und zeigst ihnen, dass sie so etwas mit dir nicht machen können und an den Falschen geraten sind, und richtest dich auf Konflikte mit ihnen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich das sehe wirst du ohnehin nur ausgenutzt... Da bist du lieber der Außenseiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leibniz1999 10.01.2016, 22:57

Muss ich dir wohl recht geben, hab ich auch schon gedacht....

0
Leibniz1999 10.01.2016, 23:03
@Leibniz1999

Dieses "Ausnutzen" gibt es leider schon seit Anfang meiner Schullaufbahn, was auch mit meiner Mobbingphase zutun hatte, und worauf ich schon viele Schulen gewechselt habe. Ich hoffe einfach dass mir sowas nicht wieder passiert wie damals.

0

Die sind neidisch lass sie solchen würde ich nicht helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leibniz1999 10.01.2016, 22:57

Ich bin sozusagen auf eine "Abendrealschule" normalerweise sieht man und findet auch dort vernünftige Schüler, mit Erwachsenenalter, aber meine wohl nicht. Bei mir sind die etwa im Durchschnitt 23.

0

Mein Herz pocht irgendwie schon vor Aufregung ^^ wegen morgen schule und so ^^

nun zur deiner frage es ist egoistisch was die da sagen, aber ist auch deine Sache wenn du hilfst und wenn nicht.

Wenn sie dich nicht richtig behandeln sehe ich auch keinen Grund ihnen weiter zu helfen. Die sind auf dich angewiesen.

Lieber "Außenseiter" sein  als Ständig ausgenutzt zu werden, Kümmerer dich nur um dich hilf nur denen die auch wirklich nett zu dir sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leibniz1999 10.01.2016, 23:03

Wenn du nur wüsstest wie oft ich dieses "Ausnutzen" bei mir hatte.

0

Was möchtest Du wissen?