Schüler oder Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Ich war selbst jahrelang Klassensprecher & hatte einmal auch mit etwa einem solchen "Fall" zu tun ------> die betreffende Lehrkraft neigte dazu sich extrem zu verspäten und kam tlw. 20 Minuten nach Beginn der Stunde erst :/

Als Klassensprecher hat man eig. die Pflicht die Klasse zumindest zum Teil im Zaum zu halten wenn kein Lehrer da ist -----> ich würde an deiner Stelle nicht beim Quatschmachen mitwirken, sondern vllt. mal sagen, dass es nicht mehr geht, das Versagen der ganzen Klasse letztlich an dir und deinem Stellvertreter liegt & dass sie das bitte verstehen mögen. 

Übt euch diesbezüglich in Selbstdisziplin & geratet nicht in die Versuchung mit auf den Putz zu hauen^^ ich weiß das ist nicht leicht, aber ihr schafft das :)

Wenn es echt nicht klappen sollte, wendet euch an den Klassenlehrer und bittet ihn darum der Klasse zu sagen, dass die Schuld dann euch angelastet wird & das im Interesse der Gemeinschaft nicht fair ist.

Klassensprecher sind doch keine Aufseher. Ihre Aufgabe ist es Ansprechpartner für die Lehrer zu sein und Probleme gebündelt an Lehrer  weiterzuleiten. 

Ich finde es ist nicht okay, wenn Lehrer so viel  zu spät kommen!  Das darf nur in Ausnahmefällen passieren!

Bei mir ist das zwar schon länger her, aber damals galt die Regel, dass sich die Klasse bzw. der Klassensprecher nach 10 Minuten im Sekretariat melden und Bescheid geben muss.

Informiere dich also in der nächsten Pause.

Als Klassensprecherin solltest du Vorbild sein und nicht jeden Quatsch mitmachen. 

Als Klassensprecherin hast du die Aufgabe, nach fünf Minuten nachzuschauen, wo der Lehrer bleibt und ggf. im Schulsekretariat bescheid zu sagen.

Wenn ein Lehrer nicht kommt, geht ein Schüler (z.B. der Klassensprecher) ins Sekretariat und sagt Bescheid.

Dann bist du nicht die richtige Klassensprecherin.

Was möchtest Du wissen?