Schüler in meiner Klasse alle jünger

7 Antworten

Ich bin bonbon222 's Meinung . Ich gehe selber erst in die 7te , aber mich stört das gelaber der Anderen trotzdem , gerade weil ich mich dann nicht konzentrieren kann . Außerdem haben wir heute erst wieder eine Strafarbeit (Hausaufgabe) bekommen , obwohl ich total leise war und nur die Anderen generft haben . Also muss ich die strafe der anderen mit ausbaden .Aber nicht dass du jetzt denkst ich bin ein Streber , eher gesagt hasse ich die Schule , weil ich immer Kopfschmerzen bekomme und weiss , dass ich meine gesamte Jugend damit verbringen muss.

Also zieh dein Ding durch und mach nen guten Job , du wirst es nicht bereuen und schön viel Geld (Darum geht ja beim Arbeiten) verdienen :)

Viel Glück und ich hoffe deine Klasse kann sich ein bischen zusammenreißen .

Gute Einstellung :D haha ich sehe mich in dir wieder obwohl ich ein Jahr jünger bin in meiner Klasse auch Fachoberschule, Es ist aber gut so wie du bist, man wird respektiert und später wird man es nicht bereuen. Viel Glück :)

Ich hatte ein ähnliches Problem. War 24, Rest in der Berufsschulklasse zwischen 16-18. Am Anfang war es anstrengend, aber ich hab gelernt damit zu leben. Die Ausbildung habe ich mit 1,2 (Theorie und Praxis) abgeschlossen.

Also mach dein eigenes Ding, versuch dem Unterricht zu folgen und wenns gar nicht geht, sag ruhig mal, wenns dich nervt. Wenn du ansonsten gut mit deinen Mitschülner auskommst, werden sie das schon verstehen. Als Streber hat mich niemand bezeichnet. Das liegt vielleicht auch daran, das ich auch versucht habe im Notfall die schwachen Schüler mitzuziehen und für sie einzustehen :)

Grüße

Was möchtest Du wissen?