Schüler bespitzeln Schüler?

13 Antworten

Ich kann Dich schon verstehen. Auf der anderen Seite ist es schon Thema : Toilette + Sauberkeit ! Vielleicht gibt es eine bessere Regelung die man mit dem Lehrer besprechen oder finden kann. Schlag doch vor ´, daß auch immer im Wechsel ein Lehrer dabei ist :-) Nicht nur die Kinder haben die Verantwortung und sollen die Pause opfern, sondern auch die Lehrer :-)

meine schulzeit ist schon sehr lange her, aber ich habe noch das wort "elternbeirat" im hinterkopf. gibt es denn aktuell keine elternvertreter, die kontakt zur schulleitung haben? DIE müssten sich um diesen unsinn kümmern.

Der ist eingeschaltet auch der Schulelternbeirat ist informiert. Aber leider weiß keiner, ob die Schule das darf zumal es für uns Eltern bis dato keine Information gab....

0

Kinder übernehmen in Schulen viele Aufgaben. Etwa Tafeldienst, Blumendienst, manche Schulen haben Streitschlichter. Toilettendienst gibts auch nicht nur bei euch, sondern auch woanders. Manchmal verstecken sich Schüler auf dem Klo oder halten die Türen zu oder halten Handys unter der Tür durch. Steht da jemand und kontrolliert, verhalten sich die Rowdies besser. Dass das Kinder machen finde ich auch weniger grenzwertig, als wenn es Lehrer machen. Und die Sorge, dass die Kinder keine Pause mehr haben, ist auch unbegründet. Schau mal, wieviele 3. und 4. Klässler es an eurer Schule gibt. Da ist dein Sohn doch höchstens mal alle 3 Wochen dran oder noch weniger. Dass JEDER der auf Toilette geht, aufgeschrieben wird, glaube ich nicht. Bestimmt nur die, die dort Mist bauen.

Sind die Toiletten im Hof und auch Fremde kommen aufs Gelände? Eigentlich dürften nur die Schüler und Lehrer auf dem Schulgeländer sein. Und ich kenns auch nur so, dass eine Toilettenliste geführt wird für Schüler, die während des Unterrichts auf Toilette müssen. Einfach, weil es soviel Zerstörung gibt, nicht nur auf der Toilette, auch auf dem Weg dorthin an den Kunstbildern oder den Jacken anderer Kinder. Es sind nicht mehr dieselben Zustände wie zu der Zeit, als WIR Kinder waren. Es gibt einen echten Bedarf.

Mein Sohn wird rein rechnerisch weniger häufig dran sein als Mädchen aus seiner Klasse. Wir haben nur 7 Mädchen in der Klasse. Jeder Tag hat 2 Pausen macht 10 Pausen die Woche (Klodienst geht immer eine Woche) und es müssen 2 Mädchen vor der Toilette sitzen. Es wird jeder aufgeschrieben der während der Pause in die Toilette geht. Ich habe am Donnerstag meinen Sohn von der Schule abgeholt, es bot sich an denn er hatte ja nach der 4. Stunde aus, und habe mir das angesehen. Sie haben Tische vor den Toiletten aufgestellt und die Kinder führen Listen. Sie müssen die Klasse und den Namen angeben dann wird noch notiert, ob es die erste oder zweite Pause war und nach dem Toilettengang geht einer der Schüler in die Toilette und schaut sich um ob alles okay ist - dann wird das Kind auf der Liste abgehakt...

0
@Karinche69

Na es gibt aber noch andere Klassen, nicht wahr? Nicht nur die eine. Du sprachst von allen 3. und 4. Klassen. Wieviele sind das?

Bedenke bitte, dass das notwendig geworden zu sein scheint und erstmal eine Erziehungsmaßnahme, damit es besser wird. Ist dein Sohn denn genauso empört wie du? Oft haben Kinder da weniger Probleme mit, die fühlen sich eigentlich ganz wichtig.

0
@guinan

Es gibt 3 3. Klassen und 2 4. Klassen. Die Sekundarschüler, sollen nicht, können aber diese Toiletten auch nutzen. Mein Sohn sagt er will das nicht machen das sei eklig außerdem macht spielen nach wie vor mehr Spaß ;-) Mir geht es auch gar nicht nur um meinen Sohn, sondern um alle Kinder.Ich will doch auch nicht "kontrolliert" werden und ich wäre auch nicht scharf drauf andere zu "kontrollieren"

0
@Karinche69

Naja es wird nen Grund geben- und die Putzfrauen werden auch keine große Lust mehr haben, diese Gründe zu beseitigen.

0

Wunsch-Grundschule abgelehnt, was nun?

Hallo guten Morgen, brauche unbedingt Hilfe.

Gestern kam zu unserem Entsetzen der Ablehnungsbescheid unserer Wunsch-Grundschule, wir sind völlig aufgewühlt. Begründung war fehlende Kapazität. Es stand wortwörtlich drin, dass es keiner Prüfung eines wichtigen Grundes bedarf, da die Kapazität der Schule fehlt, soll also heissen, die haben sich garnicht erst unsere ganzen Begründugen und persönliche familiäre Situation angeschaut. Ein Grund ist, unser Sohn ist Integrativkind mit I-Sratus in einer Integrativkita und die Wunschschule, welche eine Inklusionsschule mit besonderen Fördermöglichkeiten ist, hat abgelehnt. Die einzige hier in der Nähe. Und die, wo wir hinsollen, hat nur einen Sonderpädagogen, ist aber keine Inklusionsschule. Dazu kommt, dass sowohl meine Arbeitsstelle in direkter Nähe ist, als auch die Wohnung des Vaters (wo sich unser Sohn sehr häufig aufhält und sehr kurzer Schulweg ist), als auch der grosse Bruder direkt um die Ecke auf dem Gymnasium ist und somit die beste Betreuung für Schulweg und Hausaufgaben etc. hätte. Ausserdem kommen einige Kinder aus seiner Integrativ-Kitagruppe in diese Inklusionsschule, wogegen in die zugewiesene Schule kein einziges Kind aus seiner ganzen Kita hingeht. Aber ein gutes stabiles soziales Umfeld ist neben der Förderung für unseren Sohn aufgrund seiner besonderen Beeinträchtigung enorm wichtig und das nicht nur für die Jahre der Grundschule sondern ausschlaggebend für den ganzen weiteren Lebensweg, damit sich die Beeinträchtigungen nicht verschlimmern.

Kann mir jemand helfen, was können wir tun, damit das auf jeden Fall klappt?? Widerspruch werden wir einlegen aber was, wenn die sagen, geht trotzdem nicht, wir sind voll??

Danke euch!!

...zur Frage

Von der Grundschule in eine private Schule wechseln?

Mein Sohn geht momentan in die erste Klasse einer staatlichen grundschule. Nun er kommt dort überhaupt nicht zurecht,die erste und die zweite Klasse sind zusammen in einem Klassenzimmer und da ist der Druck sehr hoch. Bei mir in der Staat gibt es eine privatschule und ich war schon auf deren ihrer Homepage,da sind in der Klasse nur 8 bis10 Schüler. In der jetzigen sind es über 25. Kann man von der Grundschule einfach so in eine privatschule wechseln ? Natürlich nicht sofort,sondern ich werde mir es erstmal anschauen ob es da funktionieren wird.

...zur Frage

Warum sind Lehrerinnen in der Schule meistens so unattraktiv?

Dürfen die gar nicht attraktiv sein, weil die Schüler sonst abgelenkt werden? Meine Lehrerinnen waren alle ausnahmslos unattraktiv: Sie sahen oft nicht wirklich weiblich aus, hatten kurze Haare und haben sich altmodisch angezogen (auch die jüngeren). Selbst meine Sportlehrerin war übergewichtig. Auf meiner Universität gibt es dagegen viele Dozentinnen die sehr hübsch sind und ihre Weiblichkeit zumindest etwas betonen.

Und ja, ich weiß, dass Lehrerinnen nicht dazu da sind um gut auszusehen. Mich interessiert es nur, ob es bei den Lehrerinnen einen bestimmten 'Dresscode' gibt , den sie in der Schule einhalten müssen.

...zur Frage

Müssen Grundschüler Schreibschrift schreiben?

Ich selbst habe in der Grundschule Schreibschrift gelernt und uns war es damals auch nur erlaubt damit zu schreiben. Jedoch ab der 5. Klasse auf der weiterführenden Schule habe ich dann wieder Druckschrift geschrieben wie eigentlich alle anderen Schüler auch.

Alle Eltern haben sich damals aufgeregt, da es schlampig und hingekrakelt aussieht und man es ja nach der Grundschule eh nicht mehr braucht.

Ist das heute noch immer so?

Und wenn ja: Muss mein Kind das dann auch lernen und schreiben?

Gibt es Schulen (Privat) die so etwas nicht in ihrem Lehrplan stehen haben, oder muss das in ganz Bayern so gelehrt werden?

...zur Frage

Spickerkontrolle beim Abitur?

Hallo. Kann man beim Abi einen Spicker verwenden, wenn man diesen in der Hosentasche hat und nur auf dem Klo liest? Ich weiß dass im Raum mehrer Lehrer sitzen, aber wird man vor dem Klo kontrolliert oder dürfen die Toiletten überwacht werden? Man würde den Zettel von außen nicht sehen. Es gäbe also keine konkreten Hinweise, dass der Spicker in der Hosentasche ist.

...zur Frage

Wie sind die Toiletten in Eurer Uni/FH?

Hallo, möchte wissen, ob die Toiletten in in euer FH/Uni sauber sind. Bitte schreibt dazu, welches Fach ihr studiert, weil die Toiletten je nach Institut sicherlich verschieden sind.

Die Frage ist ernst gemeint. Ich habe eine schwache Blase und wenn ich irgendwo studiere, möchte ich nicht dauernd auf ein total versifftes Klo rennen müssen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?