Schüler-Bafög; Vater füllt Antrag nicht aus. Was nun?

2 Antworten

Du hast nachweislich deinem Vater mitgeteilt, das er seine Unterlagen einreichen soll. Bisher ohne Antwort, wie das Bafög Amt ja bestätigt hat. Reich den Brief und den Einschreibenachweis beim Bafög Amt ein. Wie weiter zu verfahren ist, wird dir dann sicher mitgeteilt werden.

Das habe ich bereit zusammen mit meinem Teil des Antrages gemacht, aber in dem Schreiben vom Amt stand nur, das bis zur genannten Frist nicht beim Amt eingegangen wäre. und das wars leider

0

Hatte n Kumpel auch mal, da er zum Vater eigentlich kein kontakt hat.

Er hat es, wie es ist dem Amt gemeldet und die haben Ihn dann direkt angeschrieben.

Er weiß nicht was da raus kam, aber Gelder sind gekommen :D

Grüße

Bekomme ich vom Staat bzw vom Amt eine WG bezahlt, wenn ich studieren gehe?

Hi Liebe Gutefrage Community,

Ab Oktober werde ich studieren gehen. Mein Vater ist Elektriker und meine Mutter Hausfrau. Ich habe vor in eine WG zu ziehen. Wird die Miete vom Amt seperat gestellt oder muss ich das alles von meine BAFÖG Geld bezahlen ?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Vater muss Bafög zahlen, will aber das Kindergeld behalten...?

Hallo!

Vorweg: Ich würde gerne mal eine klare Antwort hören, von jemandem, der sich vielleicht ein wenig damit auskennt oder diesen Fall schonmal bei sich oder einem Freund beobachtet hat. Auch gerne gesehen sind Leute, die sich gut im Unterhaltsrecht und in der Rechtslage zum Bafög auskennen. ;)

Ich bin Studierende in Hamburg und habe (wie so viele) Bafög beantragt. Bis dato war das nie ein Problem, allerdings verdient mein Vater inzwischen so viel, dass das Bafög-Amt gesagt hat: "NÖ, der muss das nun (fast) alles zahlen!"

Ausgerechnet wurde mir ein Bedarf von 597 € Bafög. Davon SOLL mein Vater ca 550 € und meine Mutter ca 47 € zahlen.

Ich bin noch berechtigt Kindergeld zu bekommen, dies wird vom Amt an meinen Vater überwiesen.

Das erstmal zur Ausgangslage. Ich bekomme von meinem Vater 500 € monatlich überwiesen. Wenn ich nicht nebenher arbeiten würde (Mini-Job 400 €), wäre das mein einziges Geld.

Meine Frage ist: Ist er im Grunde genommen "rechtlich dazu verpflichtet" mir die 550€ Bafög UND obendrauf 184 € Kindergeld zu zahlen?

Er ist der Meinung, das würde sich verrechnen und er muss mir nur 550 € zahlen und das Kindergeld ist da schon mit drin. Ich weiß, dass das beim Unterhalt so funktioniert und das Kindergeld mit dem Unterhalt, den der Vater zahlen muss, verrechnet wird.

Aber ist das auch beim Bafög so?

Ich habe als Studentin einen Unterhaltsbedarf von 670 € angeblich. Also wenn er mir 550€ zahlen würde, wäre er doch so oder so rechtlich dazu verpflichtet den Rest als Unterhalt aufzustocken?!

Mich verwirrt das alles maßlos. Ich hoffe auf einige klärende Antworten.

...zur Frage

Bafög leiblicher Vater bekannt, aber steht nicht in Geburtsurkunde

Hallo, ich habe einen Antrag auf Schüler Bafög gestellt. Meinem leiblichen Vater habe ich per Einschreiben geschrieben, dass er das Formblatt 3 ausfüllt, doch dies kam zurück, Empfänger unbekannt verzogen. Er hat auch bis ich 18 war für mich Unterhalt gezahlt. Nun habe ich aber in meiner Geburtsurkunde gesehen, dass er gar nicht dort eingetragen ist. Wie verhält sich das nun? Zählt es somit als Vater unbekannt? Im Formblatt 1 hatte ich seinen Namen und sein Geburtsdatum angegeben, da meine Mutter diese Daten noch vom Jugendamt hatte. Muss sich nun das Bafög-Amt darum bemühen ihn ausfindig zu machen? Wie schauts aus wenn sie ihn ausfindig machen? MUSS er dann zahlen, falls das Amt mir nicht den kompletten Satz an Geld zahlt? Oder liegt das an mir, ob ich ihn darauf verklage? Ich würde ihn ungern verklagen, da ich sonst dadurch nur Probleme mit ihm bekommen würde.

Schon mal vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?