Schüler-Bafög - Bildungsgang : Fachoberschule?

1 Antwort

Der Schulabschluss ist dem Bafög Amt völlig egal. Der ist wohl eher die Voraussetzung der Fachoberschule. Es stellt sich eher die Frage, ob du damit überhaupt Bafög berechtigt bist. 

Denn meines Wissens nach, wird die FOS nur durch Bafög gefördert, wenn der Antragsteller nicht mehr zu Hause wohnt, weil die Schule zu weit vom Elternhaus entfernt ist (bzw. verheiratet oder bereits eigene Wohnung und Kind)

siehe hier: http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Fachoberschule anspruch auf bafög, bab, ...?

ich besuche im nächsten schuljahr die fachoberschule & wohne noch zuhause, hab ich dann anspruch auf bafög, bab oder weiteres?

...zur Frage

Finanzielle Förderungen? BAB/Bafög/Wohngeld?

Hallo ich bin vor kurzem wieder nach Berlin gezogen, wohne jetzt Übergangsweise bei einer bekannten und sollte mir aber langsam etwas eigenes suchen... mein Freund und ich würden gerne zusammen ziehen, wir leben in Berlin und hätten eventuell die Chance die Wohnung seiner Mutter zu übernehmen, eine 3.5 Zimmer-Wohnung/100qm sie ist allerdings Verhältnismäßig sehr sehr günstig. Mein Freund ist macht gerade die Ausbildung zum koch und wird nach Tarif vergütet, ich mache gerade meine fachhochschulreife und habe Bafög beantragt... meine Eltern verdienen sehr wenig und die nächste fachoberschule wäre von meiner Mutter über 2 Stunden täglich hin und zurück zu erreichen und es wäre nicht einmal der gleiche Bildungsgang, ich hoffe also Anspruch auf Bafög zu haben Meine Frage also nun: Was haben mein Freund und ich für Förderungmöglichkeiten? Können wir Wohngeld, BAB oder irgendetwas ähnliches beantragen dass uns finanziell weiterhilft? Wenn ja was und wo? Vielen Dank schon mal im voraus für eure antworte

...zur Frage

Gibt es in RLP einen Elternunabhängigen Zuschuss (BAföG) für die BOS II?

Hallo Community,

ich besuche derzeit die 11. Klasse einer Fachoberschule (FOS) in Rheinland-Pfalz (RLP). Im Anschluss an meine abgeschlossene Fachhochschulreife gehe ich an die Berufsoberschule II (BOSII) um meine allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu absolvieren.

Nebenbei habe ich die Information aufgeschnappt, dass mir in der BOSII laut des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) ein Elternunabhängiger Zuschuss zusteht, da die BOSII im RLPler BAföG als Kolleg behandelt wird.

Sind die Informationen, wie ich sie soeben erläutert habe, korrekt? Außerdem stellt sich mir die Frage, welche der vielen Antragsbögen ich für diese Art des Zuschusses ausfüllen muss.

Ich wohne weder in einem eigenen Haushalt noch habe ich einen Job oder eine fertige Ausbildung.

Ich bedanke mich bereits im Voraus für eure weisen Antworten!

Viele Grüße

...zur Frage

Fachoberschule - Aufnahmebedingungen

Ich habe nun meinen Realschulabschluss erhalten und möchte jetzt die Fachoberschule besuchen. Auf der Seite der FOS steht folgendes "Die Eignung für den Bildungsgang der Fachoberschule wird durch einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss nachgewiesen, wobei eine Note schlechter als 4 sein darf. " Ich habe in Deutsch eine 3, in Englisch eine 2 und in Mathe leider eine 5. Jedoch habe ich im Zeugnis auch noch eine 5 in Französisch, die ich durch gute Noten in den Nebenfächern ausgleichen konnte. Mir ist jetzt aber unklar, ob sich das "wobei eine Note schlechter als 4 sein darf", nur auf Deutsch, Mathe und Englisch bezieht oder auf das gesamte Zeugnis.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?