Schüchternheit ist eklig

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das war mal bei mir auch so ich hab mich auf garnichts getraut in der schule konnte mit niemanden reden aber i.wann wo ich zur berufsschule musste kamen alle klassenkameraden zu mir wollten mit mir befreundet sein waren auch alle sehr nett und da dachte ich mir trau dich jetzt einfach mal was soll schon schlimmes passieren und wenn sch drauf und i.wann hab ich mich auf alles getraut ich selbst konnte mit jungs garniht reden aber jetzt traue ich mich alles....TRAU DICH EINFACH ES SCHADET DIR NICHT GLAUB MIR was soll dir da schon passiere GARNICHTS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib vllt. mal mit einer, die Du süß findest und sag ihr, dass Du schüchtern bist wahrscheinlich kommst Du bei denen cool rüber und das wirkt dann doppelt süß Außerdem sind wir auch nur Menschen ('-') kannst dir auch vorstellen, Du würdest mit Hasen oder Katzen sprechen..oder Pinguine (-) Mir hat das früher geholfen, weil dann alle so harmlos waren (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage die du dir zuerst stellen musst ist: Bist du introvertiert oder schüchtern?

Ersteres solltest du akzeptieren, es ist nichts schlimmes. Finde deine eigenen Wege.

Zweiteres gilt es zu überwinden, da es schlichtweg ein Hemmnis darstellt. Hier findest du wahrscheinlich tausende von Ratschlägen im Internet. Google hilft dir vermutlich mehr als die 10 Antworten hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zitiere mal George C. (Three Kings):

"Du musst immer genau das tun, wovor Du eine Sch***-Angst hast. Der Mut kommt erst hinterher."

Wenn Du es ausprobierst, wirst Du sehr gut verstehen, was damit gemeint ist. Das wird schon, keine Sorge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht warten, sondern versuchen, dich zu überwinden. Sonst kommt ein anderer und machts besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?