Schüchtern gegenüber fremden Menschen?

6 Antworten

Vllt. machst du dir in dem Moment zuviel Druck sofort schlagfertig zantworten zu müssen. Doch Druck erzeugt Gegendruck.

Versuche mal tief durch zu atmen und warte kurz. Beobachte dich selbst und stell dich auf die Situation ein. Sieh das ganze als Herausvorderung an der du wachsen kannst.

Bin der Meinung, dass das sehr ICH-bezogenen Menschen sind!
Die schauen halt immer sehr darauf, wie sie sich selber verhalten, wie sie ankommen, was die Reaktion des anderen bei ihnen auslöst, haben große Angst Fehler zu machen und dafür verurteilt zu werden ... und sind so total gehemmt in ihrem eigenen Verhalten!
Wenn der Fokus mehr auf die Umwelt und das Gegenüber wechseln würde, dann könnte sich die Schüchternheit wahrscheinlich auflösen, weil sie dann weniger mit sich selbst beschäftigt sind!

Hallo,

so wie Moped85 schon meinte, hat es wohl was mit selbst aufgebauten Druck zu tun.

Was erwartest du von dir? Was denkst du, wird von dir erwartet? Da steckt meist die Antwort.

Ne tolle Methode, wenn ich selber mit mir irgendwie total unzufrieden war, ist, so eine Situation durchzuspielen, einmal als best case und einmal als worst case. Das heißt, wie ich es am liebsten hätte, wie ich in dieser Situation gewesen wäre und einmal wie es total enttäuschend für mich gewesen wäre. Dann klärt sich meist, wie das alles nur an einer perfekten Vorstellung von mir selbst gescheitert ist. Meistens ist man außerdem nervös, wenn man noch nicht genug gleichmütig genug einer Situation gegenüber stehen kann durch fehlende Wiederholung oder fehlende Erfolgserlebnisse. Also machen, machen, machen und irgendwann ist man Souveränität in Person bei der Wegbeschreibung,schaffst du, wenn du es willst!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Weil du overthinkst was andere von dir halten/denken. Deshalb bist du dir sehr bewusst wie du dich gerade gibst, wie du stehst, wie du sprichst, wie du guckst, usw.

Du kannst dir das nur bewusst machen und dann aktiv versuchen in solchen Momenten da nicht "drauf reinzufallen". Dann wird es immer ein bisschen besser.

Da es Menschen geben muss die sich gängeln lassen. Man ist nur ein guter Anführer wenn es Leute gibt die deine Befehle ohne Hinterfragen ausführen.

Schüchterne Menschen sind die die sich gut unterordnen können.

Was möchtest Du wissen?