Schubabschaltung Ford Fiesta 5 (mk6), 60PS, BJ 2002, Benziner möglich?

1 Antwort

Da Einspitzanlagen (eventuell eine Zentraleinspritzung) schon weit vorher dem Stand der Technik entsprachen und diese schon wegen der Abgasvorschriften (geregelter Katalysator) nötig war, dürfte Dein Fiesta bereits eine Schubschaltung haben.

Selbst die alten Vergasermodelle in den frühen 1980er Jahren hatten bei einigen Marken bereits ein Schubabschaltung.

Prüf es auf der Strasse: Vom Gas gehen und warten bis der Motor unter ca. 1200/min geht. Dann spürt man den leichten Ruck, wenn die Einspritzung wieder einsetzt.

Tellensohn  

Hallo, vielen Dank für deine Antwort.

Wie kann ich den Sound denn verstärken, damit man ein ordentliches Blubern hört ?

0
@SebastianW0310

Wenn kein Gemisch verbrannt wird kann leider auch nichts "blubbern". Dafür braucht er weniger Sprit und produziert weniger Abgase.

Um ehrlich zu sein, der Fiesta ist eher ein Vernunftauto als ein "Hingucker". Das satte Blubbern eines riesigen V8-Motors mit Vergaser, wie es die US-Strassenschlachtschiffe in den 1960er Jahren produzierten, ist da einfach nicht realisierbar. Allerdings hatten diese "Dinosaurier der Strasse" auch einen ausgesprochen grossen Durst.

Viel Spass mit Deinem Auto

Tellensohn  

0
@SebastianW0310

Lieber Sebastian

Versteh mich richtig, aber ich würde da an Deinem Fiesta nichts ändern. Einerseits können Verbrennungen im Katalysator und im Auspuff erhebliche Schäden hervorrufen, andererseits ist es eher peinlich wenn Dein Wagen knallt. Du musst das ein wenig mit den Augen des Publikums sehen (und hören).

Fahr den Fiesta möglichst günstig und ohne grosse Investitionen. Das gesparte Geld legst Du zur Seite. Irgendwann wirst Du ein Auto kaufen können, welches keine "pubertären Schnuppen" hat, sondern original so wummert, dass Dich jeder Autofreak beneidet.

Tellensohn

0

Was möchtest Du wissen?