schrotthandeln....

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

hab das selbst auch mal ein bisschen gemacht, nicht selbstständig, aber hab das Prinzip verstanden ^^Also du solltest einen größeren Platz oder eine Halle etc. haben.Dann fährst du mit einem LKW oder einem kleinen Transporter durch die Gegend, bimmelst, kennst das ja bestimmt von den Schrottis...Die Leute werden dir dann, wenn sie es hören und etwas haben, den Schrott geben. Solltest halt langsam fahren beim Bimmeln ;)Wenn du einen Bauernhof oder irgendwas mit viel Schrott siehst, kannst auch immer mal fragen ;) Auf jeden Fall immer fragen, nicht einfach nehmen ^^

Dann solltest du den Schrott bei dir auf dem Platz oder Halle sortieren nach Eisen, Alu, Kupfer, Messing, etc..Den sortierten Schrott kannst du dann zu einem Schrottplatz bringen, oder wenn es gibt, in deiner Nähe, eine größere Branche, die sich mit Wiederverwertung beschäftigt.Schau im Internet nur erstmal nach den Preisen für die Metalle und lass dich nicht verarschen ;)

Wenn du es richtig machst, lässt sich damit richtig Geld verdienen ;)Aber lass die Finger vom Schrotthandel im Internet, das wird nichts, da sind zu viele andere Interessenten und du musst den Schrott abholen...Fahr lieber in umliegenden Dörfern und bimmel ^^

Cornyx 16.06.2011, 00:15

ach du warst das .... Habe von einer Bürgerbewegung gehört: Schrot statt Schrott für de Bimmler! (hast deshlab aufgehört?)

0
Apath1e 16.06.2011, 00:27
@Cornyx

Warum müssen sich manche Leute so anstellen und sich selbst sofort an die Spitze der Gesellschaft stellen, nur weil sie einen Rechtschreibfehler bei anderen entdecken??Und dann auch nur im Internet?? xDGut, er hat sich verschrieben, aber dennoch liegt auf der Hand, was er meinte..

0
Cornyx 16.06.2011, 00:36
@Apath1e

erm darum gings mir eigentlich gar nicht - hab da selber ne Frage gestellt, über die Nervigen Schrottsammler und fragte darin, warum das nicht als Ruhestörung gilt, der Jugendliche mit der Technobassbox aber doch. Das war eine ganz andere Anspielung oben, die nix mit der Rechtschreibung zu tun hatte. Außer das ich mir selber dachte, dass ich manchmal leibend gerne Schrot an die Schrottsammler austeilen würde, so um 9 Uhr morgens am Sonntag, wenn die Samstagnacht lang war.

;-)

0
Apath1e 16.06.2011, 00:40
@Cornyx

Die Einwände kann ich verstehen, es ist bestimmt für den einen oder anderen störend, aber sieh das mal so:

Der gesammelte Schrott wird wiederverwertet, so kannst du dir deine Kabel, Töpfe, Pfannen und was weiß ich was noch alles billiger kaufen und entlastest die Umwelt.Indirekt unterstützt man das, was man verurteilt, doch fast immer...so wie wenn du Kleidung kaufst, unterstützt du auch Kinderarbeit, obwohl du dagegen bist..

Aber ja, Abneigung gegen das Bimmeln kann ich dennoch nachvollziehen ^^

0
Cornyx 16.06.2011, 00:48
@Apath1e

Das angesprochene Problem "billiger" kenne ich.

Das geht ja sogar soweit, dass Unternehmen ihre Dumpinglohnpolitik genau damit rechtfertigen: "Ihr wollt doch alle billiger, also seid gefälligst ruhig, wenn wir euch nix bezahlen können für eure Arbeit."

Wo soll denn das hinführen?

Rendite für die Aktionäre, Billiglohn für den Arbeiter, Billigprodukte zu Billigpreise,

Die Schlucht wird immer breiter zwischen Reich und Arm.

0
Apath1e 16.06.2011, 00:53
@Cornyx

Da stimm ich dir voll zu, aber was will man denn tun?Will man so etwas nicht unterstützen, muss man woanders zu anderen Preisen kaufen.Aber kann man sich das immer leisten? - Nein.Es ist ein Teufelskreis, so glaube ich wird es genannt..So doch auch mit Lebensmitteln...fällt mir gerade so ein:Will ich artgerechte Haltung und Schlachtung unterstützen, muss ich beim Bio-Bauern kaufen, aber was, wenn ich Geringverdiener bin und mir nur die eingeschweißte Wurst aus dem Kühlregal leisten kann?

Aber ich glaube wir schweifen ein bisschen vom Thema ab xD

0
Cornyx 16.06.2011, 01:09
@Apath1e

haha - ja ich glaub der Fragesteller kann mit der Diskussion nicht mehr viel anfangen. Und ja es ist ein Teufelskreis. Und ich glaub es gibt keinen vernünftigen Hebel an dem man ansetzen kann. Selbst die Politik ist da ja machtlos - Schröder hat ja damals die Unternehmen so schön "in die Pflicht" gebeten. Ich habe was für euch gemacht nun macht ihr auch mal was für die Leute - hatte der eigentlich nie mal ein BWLbuch zur Gewinnmaximierung gelesen? Und zur Zeit passiert ja gar nix. Da ist ja alles andere wichtiger. Ach und außerdm eeht es uns doch super - guck dir doch Griechenland an!

Wieder son Spruch: "Sei froh und halts Maul, es gibt Leute denen gehts schlimmer."

Bei uns kommts auch irgendwann schlimmer.

Tat mal gut drüber zu schreiben - alles Gute.

0

besorg dir nen Hänger und diese blöde Leierkastenmusik, dreh die voll auf und fahr auch noch durch die Wohngebiete. Das sind mitlerweile am Wochenende 3 Stück am Tag! !!!!!!! !!! !!!

Was möchtest Du wissen?