Schröpfen gut für die Durchblutung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr gut für die Durchblutung ist Knoblauch. Hierzu muß man aber mindestens 3 Knoblauchzehen am Tag (roh)essen (in kleine Stücke geschnitten) besser sind 5-6. Entgegen der landläufigen Meinung riecht Knoblauch nur stark, wenn er gekocht oder erhitzt wird.Das Schröpfen hilft auch. Bei HSE24 gibt es von Christine Kaufmann ein Schröpfgerät für ca. 50 €. Das fördert die Durchblutung von außen.

bei ebay werden zur zeit utensilien zur schröpfbehandlung angeboten, kosten halb so viel, 20 bis 25 euro.

0
@Patron

Ich habe aber auch noch wirklich nie einen Apotheker gesehen, der etwas von Naturheilkunde versteht. Aber ansonsten, das mit Gingko,das stimmt.

0

schröpfen ist für manches gut, auch ein wenig für die durchblutung. aber hauptsächlich für anderes, zb "ausleitung" (alter begriff, bedeutet abtransport von belastenden krankmachenden substanzen). gute info auf

http://www.medizinhelfer.de/naturheilkunde/schropfen.html

für durchblutungsbehandlung hat die naturheilkunde aber eine ganze reihe anderer recht wirkungsvoller methoden anzubieten, zb balneotherapie - wasserbehandlung etwa nach kneipp - oder phytotherapie - pflanzenheilkunde, tinturen zb von gingko, am besten in form von

Tebonin forte Tropfen

4 x tgl 25 tr.

auch ist sehr sinnvoll, die methode homöopathie und auch die akupunktur dafür einzusetzen. am besten, einen experten in sachen naturheilkunde suchen, apotheker danach fragen, wer gut ist.

Was möchtest Du wissen?