Schriftsteller/Autoren - Wie Arbeiten die?

7 Antworten

Morgens halb sieben aufstehen, waschen, anziehen, Kaffee trinken, an die Schreibmaschine (!!!!) setzen - und dann langsam kommen lassen. Jeden Tag so ca. 100 Zeilen. Überarbeiten, überarbeiten, überarbeiten... an den Verlag schicken. Anrufen, sich das Genöle anhören, diskutieren. Fluchen, fluchen, fluchen. An die Schreibmaschine setzen, überarbeiten, in die Ecke schmeißen, fluchen, Kaffee trinken, spazierengehen, fluchen. Usw. usw.

Naja, zuerst sollte man sich überlegen worum es in dem Buch gehen soll, und dann erstellt man sich ein Konzept, am besten mit Spannungsbogen. Daraufhin schreibt man das Buch und schickt es zum Verlag. Überarbeiten nicht vergessen!

Autoren verbringen die meiste Zeit des Tages mit Schreiben. Es gibt verschiedene Autoren - die einen Schreiben nach Gefühl und einfach drauflos, andere "plotten", erstellen sich also einen präzisen Plan was wann wie und wo geschehen soll. Wenn die Rohfassung beendet ist, wird alles ein paar Tage oder Wochen ruhen gelassen, ehe es wieder und wieder überarbeitet wird.

Hoffe, das hat deine Frage beantworten können.

Was möchtest Du wissen?