Schriftlicher Lebenslauf für Bewerbung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

den schriftlichen Lebenslauf kann man unterscheiden in ausfühlich und tabellarisch.

grds. in der Bewerbungsmappe ist ein tabellarischer Lebenslauf gefordert. Wird ein ausführlicher Lebenslauf (wie du ihn geschrieben hast) verlangt, steht dies ausdrücklich dabei!

Soll in der Bewerbung was handschriftliches beiliegen, wird dies explizit in der Stellenausschreibung angefordert. Ansonsten alles per PC.

Hier mal eine Seite für Beispiele/Lebenslauf. Aber auch sonst kann man sich zu dem Thema Bewerbung unter google tagelang austoben.

http://www.bewerbungsmappen.de/Bewerbungsgestaltung/Downloads/Lebenslauf/lebenslauf.html

maximale Erfolge

das heißt also, ich kann den Lebenslauf auch mit dem Computer schreiben??

0

also ich meine, ob ich auch den tabelarischen Lebenslauf mit der Hand schreiben kann, denn handschriftlich muss er sein.

0
@Sweat

wenn explizit handschiftlich gefordert ist, dann auf jeden Fall per hand schreiben.

viel erfog und danke fürs sternchen...

0

So schreibt man das nicht mehr. Es reicht ein tabellarischer Lebenslauf. Denn die Chefs interessiert nicht, wieviel Geschwister du hast oder sonstige familiäre Dinge.

Aber in der Stellenanzeige steht, dass man ein schriftlichen Lebenslauf Machen soll: Heißt dass, ich soll den tabellarischen Lebenslauf per Hand schreiben??

0

Ausbildung - Bewerbung - Anschreiben - Hilfe! Justizfachangestellte

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Justizfachangestellte

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meiner Recherche im Internet habe ich erfahren, dass sie für das Jahr 2015 einen Ausbildungsplatz als Justizfachangestellte vergeben. Mit großem Interesse an dieser Ausbildung möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Für eine Ausbildung als Justizfachangestellte habe ich mich entschieden, weil ich die Arbeit sehr interessant und abwechslungsreich finde. Büro- und Verwaltungsaufgaben machen mir Spaß. Gerne arbeite ich engagiert und motiviert. Ein guter Umgang mit Menschen ist mir sehr wichtig, daher gehe ich auch gerne auf Menschen zu und bringe meine Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit positiv ein. In Stresssituationen behalte ich den Überblick und kann gut organisieren.

Derzeit besuche ich die 10. Klasse an der WRS X X X in X X X , die ich im Sommer 2015 mit dem Werkrealschulabschluss beenden werde. Ich habe großes Interesse anschließend eine Ausbildung in der Justiz bei Ihnen abzuschließen.

Auf eine positive Rückmeldung und über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

X X X X X X X X X X X

Anlagen:

             - Lebenslauf
             - Halbjahreszeugnis der Werkrealschule
             - Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres
             - Urkunde
...zur Frage

Wie formuliert man ein Bewerbungsanschreiben nach Wirtschaftsfachwirt in Vollzeit?

Hallo,

ich habe eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffr. gemacht und diese verkürzt. Ich war demnach im Jan.'16 fertig. Ich wurde direkt danach von der Firma übernommen, bei der ich gelernt hatte. Dort habe ich dann 1 3/4 Jahre gearbeitet als Seniorverkäuferin im Telekommunikationsbereich, dabei war ich für den Verkauf zuständig und für die Weiterbildung von MA unter Absprache mit meiner FK. Ich habe meinen ADA-Schein gemacht und habe durch meine guten Leistungen ein Weiterbildungsstipendium bekommen. Mit diesen habe ich den WFW in Vollzeit begonnen (11.2017-Ende 04.2018) und meinen vorherigen Job gekündigt.

Jetzt steht die Bewerbungsphase an und ich weiß nicht so recht, wie ich es formulieren kann/soll und hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt.

Kurz zur Ausgeschriebenen Stelle:

Aufgaben:

  • Werbeberatung & Verkauf am Telefon
  • Akquise von Neukunden & Betreuung von Bestandskunden
  • Interne Projektsteuerung mit allen Fachabteilungen bei individuellen Anfragen
  • Kennen & Anwenden verschiedener Marketinginstrumente & Werbekanäle
  • Koordination & Kontrolle aller kommunikativen Aktivitäten mit dem Kunden

Profil:

  • Erfahrung im Bereich Mediaplanung & Kundenbetreuung
  • sehr gute Sprachkenntnisse in deutsch, englisch-Kenntnisse wünschenswert
  • Begeisterung für Kommunikation mit KD
  • Selbständigkeit, Leistungsbereitschaft, Kommunikations- & Teamfähigkeit
  • Antrieb zur eigenen persönlichen & fachlichen Weiterentwicklung, Offenheit & Lernbereitschaft

Folgend mein bisheriges formuliertes Anschreiben..

Sehr geehrte Frau xy,

ich beziehe mich auf Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Homepage. Positiv finde ich in Ihrem Unternehmen, die verantwortungsbewusste Unternehmensführung, die Betriebsgröße sowie die offene und freundliche Kommunikation mit Kunden.

Aktuell mache ich eine Fortbildung zur Geprüften Wirtschaftsfachwirtin in Vollzeit und möchte dabei meine erlernten Kenntnisse vertiefen und erweitern. Dabei konnte ich bereits meine Marketing und Vertriebskenntnisse erweitern.

In meiner vorherigen Tätigkeit war ich als Seniorverkäuferin für Geschäftskunden zuständig für den Verkauf von sämtlichen Telekommunikationsdienstleistungen in Vollbedienung und der internen Weiterbildung von Mitarbeitern im Geschäftskundenbereich. Ich bin außerdem teamfähig und belastbar, was mir den täglichen Umgang mit den Mitarbeitern und der stetig hohen Kundenfrequenz vor Ort erleichtert.

Wie Sie meinen Zeugnissen entnehmen können, bin ich überaus lernbereit und offen für neue Aufgaben in allen Bereichen.

Ich freue mich sehr auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Meine zusätzlichen Fragen:

Soll ich mit reinschreiben, dass ich den ADA-Schein besitze oder reicht es, wenn es im Lebenslauf steht?

Soll ich mit reinschreiben, dass ich ein Weiterbildungsstipendium habe oder ist das zu unbekannt bzw. zu unwichtig? Das Stipendium geht von 01.2017 - 12.2019.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich im Voraus für Eure Bemühungen.

Viele Grüße

...zur Frage

Einstellungsinterview zur Justizfachangestellten

Hatte jemand von euch ein Einstellungsinterview als Justizfachangestellten in NRW? Welche Fragen wurden gestellt? Es wäre super lieb von euch, wenn Ihr mir paar Tipps geben würdet. Und wie lange dauert so ein Einstellungsinterview??

...zur Frage

Lücken im Lebenslauf mit Selbständigkeit füllen?

Hallo,

wie ich bereit in der letzten Frage wissen wollte: Wie fülle ich die Lücken in meinem Lebenslauf am besten:

https://www.gutefrage.net/frage/lebenslauf-eine-arbeitstelle-mehrmals-zwischendurch-wie-am-besten-darstellen#comment-182683500

Zur Erinnerung:

Ich habe im Lebenslauf Lücken, wo ich zwischendurch selbstständig gearbeitet habe. Die Frage war ja, wie stelle ich das am besten dar. Sollte ich in jede Lücke noch Mal die Tätigkeit mit Datum als Einzeleitrag reinschreiben oder besser zu diesem Tätigkeitseintrag mehrere Daten? Und nun habe ich das Mal, so wie im Bild unten, gemacht.

Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Mit 2. Ohrlöchern Probleme bei bewerbung?

Schönen Tag. Vor kurzen hatte ich eine kurze Diskussion Diskussion mit meiner Mutter. es ging darum das ich mir 2. Weitere Ohrlöcher stechen lassen wollte also so das ich Ann jedem Ohr 2 Ohrringe trage. Meine Mutter war jedoch dagegen da sie meinte das sowas bei einer Bewerbung nicht eignen würde. Da sowas einfach auch nicht passen würde. ich werde mein Praktikum in einem Amtsgericht absolvieren..

Also lange rede kurzer Sinn, würde es schlecht ankommen wenn ich als Justizfachangestellte 2 Ohrlöcher an einem ohr haben würde ?

Ich würde natürlich keine langen Riesen Ohrringe tragen einfach nur 2 perlen an jedem Ohr.. Finde nicht das das schlimm aussieht..

...zur Frage

Wie sollte ich meinen Lebenslauf strukturieren?

Guten Abend,

ich habe zwei Dinge, bei denen ich nicht weiß, "wie" ich sie in den Lebenslauf schreiben soll.

Üblich ist ja tabellarisch, links der Zeitraum zB 03/2015 bis 04/2016, rechts was und wo.

Jetzt habe ich einen Arbeitgeber, bei dem ich immer mal wieder war. Ein Jahr nach dem Abi auf Teilzeit, nach dem Auslandsaufenthalt nochmal zwei Monate, jedes Jahr drei Monate in den Semesterferien, im Winter manchmal 3-4 Wochen auf 450€ Basis, derzeit in Vollzeit für zwei Monate. Dann hatte ich aber während meiner Studienzeit immer noch andere Nebenjobs vor Ort. Dh ich würde normal tabellarisch schon zwei Seiten füllen wie ich immer "hin und her" gearbeitet habe und das wäre völliger Quatsch. Wie strukturiere ich sowas?

Zweite Frage: Bei einem anderen Arbeitgeber war ich erst ein Jahr angestellt und wurde für einen festen Bereich eingeteilt als Aushilfe. Danach wurde ich in diesem Bereich Teamleiter. Sollte ich jetzt einfach schreiben, dass ich von 03/2013 bis 04/2015 Teamleiter war oder einmal 03/2013 - 04/2014 Aushilfe und dann ab 04/2014 Teamleiter?

Ich will halt auf keinen Fall, dass mein Lebenslauf "chaotisch" wirkt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?