Schriftliche mitteilung zu wie viel prozent arbeit suchend?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entweder haben die schon ein Formular beigefügt oder der Agentur für Arbeit reicht auch ein formloser Brief aus, in dem du schreibst, bis zu wie vielen Stunden pro Tag oder Woche du arbeiten möchtest/kannst.

P.S.: Orthographie und Interpunktion sind keine ansteckende Krankheiten sondern für Antwortsuchende eine Selbstverständlichkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindgren
02.08.2016, 14:45

Der Fragesteller/in lebt nicht in Deutschland, ich denke, das ist Österreich. Aufgrund einiger Ausdrücke in den anderen Fragen komme ich zu diesem Schluss.

1

du hat dich also bei der arbeitslosen kasse angemeldet?? was immer das auch sein mag - nicht schlecht --. wenn du arbeit suchst, dann musst du eigentlich doch selbst wissen, wie lange du arbeiten möchtest oder willst du hier von den usern gesagt bekommen, dass du 40 stunden arbeiten sollst? geh einfach hin und sage du möchtest 5 % arbeiten und warte auf den erstaunten blick deines gegenüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir wissen, wieviel Prozent du arbeiten willst? Vollzeitstelle? Wären dann 100%. Oder weniger? 80%? 50%? Keine Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melikedone
02.08.2016, 14:48

80% arbeit suche ich oder eine Lehre

0

Ich kenne deine persönlichen Umstände nicht und habe aufgrund dieser Frage mal deine anderen Fragen gelesen.

Hast du denn jemanden, der dich unterstützen kann? Einen Betreuer? Hast du eine Schwerbehinderung?

Schulabschluss? Ausbildung? Was für ein Brief soll denn geschrieben werden? Du solltest dich dort beraten lassen.

Deine Frage hilft hier überhaupt nicht weiter, so kann ich keinen Rat geben.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindgren
02.08.2016, 14:48

Hast du Kinder? Willst du vielleicht deswegen nur halbtags arbeiten (also 50%).

Magst du meine Fragen beantworten? Vielleicht kann ich dir weiter helfen, wenn ich mehr weiß. Wenn nicht, dann solltest du auf jeden Fall wieder zu deinem Arbeitsamt gehen und dich dort genau beraten lassen. Vielleicht kann dich jemand begleiten?

0

Was möchtest Du wissen?