Schriftliche Begründung für einen Auszug aus dem Elternhaus wegen SS

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich einen Umzug nach XY aus folgenden Gründen:

In der aktuellen Wohnung meiner Eltern gibt es nicht genug Wohnraum für mich und mein baldiges Kind. Momentan teile ich mir ein Zimmer mit meiner Schwester, was bis Dato hinnehmbar war, In Zukunft aber nicht weiter funktionieren wird. Für das verantwortungsbewusste Heranwachsen meines zukünftigen Kindes besteht das Bedürfniss eines Umzuges in eine neue Wohnung. Ich hoffe Sie haben Verständnis für meine Anfrage. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

KLEENE ZARTE


So in etwa könnte es aussehen... mit mehr Infos kann man auch mehr schreiben.

das ist echt super... DANKE

0

ich will ja nicht unnötig meckern aber die formulierungen sind nicht wirklich glücklich gewählt. "baldiges kind", "das bedürfnis eines umzugs" außerdem sind noch ein paar rechtschreibfehler im text.

also bitte nicht 1 zu 1 übernehmen, kleenezarte.

0
@DollyPond

das sowieso nicht... ich wollte nur ein "Muster" haben... danke vielmals

0
@DollyPond

@DollyPond

Was ist an den Formulierungen auszusetzen? Wenn du es besser kannst, dann hilf ihr, anstatt andere hier zu kritisieren!

Und schreib nichts von Rechtschreibung, wenn du dich selber nicht daran hälst...les mal deinen Text

0
@DollyPond

Ich darf DollyPond zustimmen... Vom Grundsatz her o.k., aber kann noch schöner formuliert werden.

0
@mottitotti

nur keine aufregung motti, ich wollte dich nicht kränken sondern kleenezarte nur den hinweis geben, dass sie deinen text nicht komplett übernehmen soll. sie hat deine antwort ja als hilfsreichte ausgezeichnet und findet ihn sehr gut.

zu den formulierungen möchte ich jetzt nicht ins detail gehen aber wie gesagt, ich wollte dich nicht angreifen.

0

wie alt bist du denn? was ist mit dem Kindsvater? Willst du einfach ausziehen oder mit ihm zusammenziehen? Denke darüber nach, dass ein Baby viel Arbeit ist! Zu Hause ist jemand, der dir unter die Arme greifen könnte... Was ist mit betreuten Wohnen für junge Mütter?

ich ziehe allein um, mein freund / kindesvater darf derzeit nicht umziehen...

knapp 80 qm reichen aber für keine 6 personen... und dann kein richtiges bad, willst du so etwas einem baby antun?? und betreutes wohnun will ich ne, weil ich bis letzten monat auch allein gelebt habe...

0
@KleeneZarte

ich will dem Baby vorallem keine überforderte Mutter antun!

wenn ihr kein richtiges Bad habt, wie wärs denn dann mit nem Umzug der ganzen Famile in eine größere Wohnung (weil du und dein Kind dann ja auch mit eingerechnet werden...) Alleine wohnen mit einem Säugling ist echt ne herausforderung! Bei dem betreuten Wohnen gehts auch nicht um Knast, oder das dir jemand was vorschreibt, sondern das du Hilfe mit dem Baby bekommst! Warum genau darf der Kinsvater nicht umziehen?

0
@lucky1988

ich möchte das aber nicht... die wohnung ist preisgünstig und deshalb wollen meine eltern da bleben... ich zieh ja auch ne weit weg. sie können innerhalb von 10 minuten da sein... er darf ne umziehen, weil er bei seiner zivildienststell so ein schriebs unterschrieben hat....

0
@KleeneZarte

Zivildienst geht ja aber nicht ewig! Schaut etwas in die Zukunft! Bis das Kind da ist, ist er doch durch mit dem Zivildienst! Plant dann lieber gleich was gemeinsames, denn ein erneuter Umzug dann hochschwanger oder mit neugeborenem ist ja auch unnötig! jetzt im Moment würds ja noch bei deinen Eltern gehen! Musst du mal schauen, wies zeitlich hinkommt mit dem Zivildienst! ;-)

Alles Gute für dich und das Baby!!

0

Im Zweifelsfall sind Ämter oder sonstige Behörden verpflichtet, bei Anträgen oder Begründungen dazu behilflich zu sein.

Sehr geehrte Damen und Herren, da die Wohnung meiner Eltern mit schon 5 Personen belegt ist, weder Bad noch Platz für eine weitere Person zulässt und ich zudem das Zimmer mit meiner Schwester teile, möchte ich sie bitten, mir eine eigene Wohnung zuzugestehen. Vielen Dank für ihr Verständnis.................MfG................................Name

Diesen Vorschlag würde ich nicht nehmen. Ein einziger langer Satz spricht nicht für gutes deutsch.

0
@Wolpertinger

Die Damen und Herren, die auf den Behörden arbeiten, wollen keine Romane lesen, lieber Wolpertinger.

0

du brauchst gar nicht großartig herumzuformulieren. eine einfache aufstellung wie oben reicht schon.

bist du dir da sicher???

0
@KleeneZarte

ja, ganz sicher. es wäre ja sonst unfair gegenüber den leuten, die das nicht gut können.

du schreibst einfach den briefkopf mit deiner adresse, der anschrift des amtes, ort und datum und im betreff deine "kundennummer" beim amt und z. b. "antrag auf auszug".

dann "hiermit beantrage ich wie mit herrn / frau sachbearbeiter am datum besprochen den auszug aus dem elternhaus.

die gründe sind:"

und dann kommt die aufzählung.

name drunter, unterschreiben und das war es schon.

0

Was möchtest Du wissen?