Schriftliche Ausarbeitung eines Referats- Quellenangabe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das referat hältst du doch mündlich oder? dann brauchst du ja nicht zu zitieren, wenn es nicht schriftlich ist. auf dem handout oder am ende deiner präsentation (weiß jetzt nicht wie du das vorträgst) schreibst du die quellen.

als bsp:

Werth, Lioba & Mayer, Jennifer: Sozialpsychologie. Heidelberg 2007. Spektrum Akademischer Verlag. (S.71-81).

Ich muss das Referat einmal mündlcih Vortragen und dann noch die Schriftliche Ausarbeitung abgeben.

0

ich hab jetzt gerade erst gesehen, dass du es schriftlich ausarbeiten musst. das ist dann was komplizierter. wenn du wortwörtlich zitierst, muss das zitat in anführungszeichen. nach dem zitat kommt dann eine fußnote, in der du die quelle schreibst (genauso wie oben nur vorname und dann nachname)

wenn du dem sinn nach zitierst, schreibst du das normal ohne anführungszeichen und am ende des satzes wieder eine fußnote, dieses mal quellenangabe aber mit vgl. für vergleiche davor. ich hoffe ist einigermaßen verständlich. ansonsten google noch mal.

0
@atemberaubend

Soweit hab ich das glaub ich verstanden, aber wie mache ich das wenn ich einen Satz von einer Internetseite Zitiere? Muss ich dann in der KLammer die ganze Adresse reinschreiben? Oder reicht das wenn ich da z.B. www. gutefrage. net reinschreibe? Aber schon mal danke für die Hilfe.

0
@DerMeiki

bei einer internetseite machst du das genauso.

einfach fußnote und dann unten in die fußnote die seite aufschreiben, aber mit datum in klammern dahinter

bsp:

www.gutefrage.net (02.10.2010)

0
@atemberaubend

ach ja und am ende deiner ausarbeitung schreibst du literaturverzeichnis und listest alle deine genannten nachschlagewerke nochmal auf, nach dem alphabet. wobei du das erste schema ganz oben verwendest. also nachname zuerst und dann der vorname.

ich würde die nachschlagewerke nochmal gliedern in bücher und internet.

0

Was möchtest Du wissen?