Schriftlich ne Fristlose Kündigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du nach den 2-3 Tagen Probearbeit dann einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber geschlossen hast, so muss eine Kündigung ( jeglicher Begründungsart ) erst einmal unabhängig des wirklichen Grundes der ( selbst ausserordentlichen ) Kündigung zwingend in schriftlicher Form erfolgen.

Soweit mal grob und allgemein zur Fragestellung egal von welcher Seite der Kündigungsaussprache und welchen Grundes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musso
12.11.2015, 21:27

In der Probezeit braucht man keinen Grund, muss aber schriftlich kündigen. Das gilt für beide Seiten.

Der Fragesteller kann von Glück sagen, dass er bei dem Verhalten keine Schadensersatzforderung bekommen hat

0

Nur dadurch, dass du nicht mehr hingegangen bist, bist du nicht automatisch fristlos gekündigt. Die Kündigung eines Arbeitsvertrags bedarf zwingend der Schriftform. Streng genommen läuft der Arbeitsvertrag noch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine fristlose Kündigung ist auch nicht gerade eine Empfehlung. Und du hast dich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, und da willst du, dass sie etwas ungesetzliches für dich machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DriftKingPro
12.11.2015, 21:17

Bekommt ich eine Fristlose küdnigung durch nicht erscheien am arbeitsplatz?

0

Wie bitte? Du bist nach 5 Tagen einfach nicht mehr hingegangen und das war im März? Was ist denn bitte in den weiteren 9 Monaten geschehen? Bist du offiziell noch immer dort als Mitarbeiter gelistet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DriftKingPro
12.11.2015, 21:16

Die haben mir nichts geschickt keine küdingung garnichts. Bekommt ich eine Fristlose küdnigung durch nicht erscheien am arbeitsplatz?

0

Was möchtest Du wissen?