Schreinerlehre und danach Fachabi in beliebiger Fachrichtung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

greendayXXL1 hat das richtig beantwortet- ganz unabhängig von der Fachrichtung kannst du aber an Fachhochschulen später dann auch ganz andere Fachrichtungen studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Snoopy1956 29.01.2016, 11:31

Also dann doch erst Fachrichtung Holztechnik und anschließend Umwelt studieren? Eigentlich dachte ich mir jetzt die Ausbildung abbrechen und das Fachabi nachholen.  Ich glaube das Vollabi werde ich nicht unbedingt schaffen.

0

Wenn Du eine andere Richtung einschlagen möchtest, bietet es sich doch an, das (Voll-)Abitur zu machen. Willst Du das nicht versuchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Joergi666 28.01.2016, 14:20

nicht zwingend - mit der fachgebunden Hochschulreife kann man prinzipiell alle Fachhochschulstudiengänge belegen- man braucht nur ggf. noch irgendwelche Vorpraktika.

0

Das Fachabi (auf der BOS) richtet sich dann immer nach deiner Ausbildungsrichtung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Snoopy1956 29.01.2016, 11:29

Also muss ich auf jeden Fall in der Fachrichtung Holztechnik bleiben? Obwohl ich doch jetzt lieber in die Richtung Umwelt möchte?

0
greendayXXL1 29.01.2016, 11:35
@Snoopy1956

Du müsstest die BOS auf dem Technischen Zweig machen. wie Joergi666 richtig gesagt hat, stehen dir nach deinem Fachabi alle Studiengänge an einer Fachhochschule zur Verfügung. Das heißt dass du dann (falls es diesen Lehrgang auf der Uni gibt) Umwelttechnik studieren.

Wenn du auf eine Universität möchtest, müsstest du die Allgemeine Hochschulreife auf der BOS machen. Dann stehen die alle Studiengänge (mit entsprechenden Notenschnitt) zur Verfügung :) 

0

Was möchtest Du wissen?