Schreien Gurken wirklich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gurken können nicht kommunizieren. D.h. sie können auch nicht schreien auch wenn sie aus Asien kommt.

Hast du vielleicht eine Quelle, wo das schonmal untersucht wurde? Vllt hört meine Tante höhere Frequenzen oder so?

0

Nach meinem Wissensstand sind Gurken nicht in der Lage irgendwelche Frequenzen auszusenden. und da deine Tante älter ist als du kann sie sicher keine höheren Frequenzen hören

0

Hallo  ManuelaLange,

es freut mich, dass Du Dir ernsthaft Gedanken machst über
das Erleben Deiner Tante. (Wie gut, das sie Euch besuchen kann!)

Mir hat bei GF vor kurzem ein User gepostet:  „Wenn jemand meint, dass es ein Einhorn gibt, dann hat er einen an der Waffel.“

So könnte man ja auch sagen, wenn Deine Tante die Gurken schreien hört, dann hat sie auch „einen an der Waffel“ – also, sie ist nicht „normal“.

Na, und das ist ja zunächst auch mal richtig so. Wir brauchen diese Übereinstimmung unter uns Menschen,  die wir doch nur verlässlich miteinander kommunizieren können, wenn wir auf dem gemeinsamen Boden der „Tatsachen“ stehen.

Aber heute wissen wir doch, dass diese Tatsachen so objektiv nicht sind,  wie wir es gerne hätten. Was wir wahrnehmen, wird auch immer von unserem „inneren Leben“ gesteuert. Und die Grenze zwischen „Innen“ und „Außen“ ist nicht so klar gezogen, wie es unser Alltagsbewusstsein gern hätte.

Sind wir nun bereit einzusehen, dass wir alle miteinander gleichsam auf schwankendem Boden stehen, dann bekommt das Erleben Deiner Tante eine ganz andere Qualität.

Und der hast Du Dich spontan so eindrucksvoll genähert, indem Du ernsthaft der Frage nachgehst, ob Deine Tante –bei allem Müll den sie redet was manchmal gar gruselig ist - nicht doch etwas wahrnimmt was es irgendwie gibt.

Nun, sie hört Stimmen. Das heißt ja, dass sie Stimmen hört, die sie selber nicht mit einer sichtbaren Person in Verbindung bringen kann. Ihr unbewusstes  Innenleben ist auch im Wachzustand so aktiv, dass es Sprache hervorbringt, die gehört wird, als wäre sie in ihrer Umgebung gesprochen worden. (Ich denke wir alle kennen ja das Stimmenhören aus unseren Träumen.)

Ich finde es ganz hilfreich sich vorzustellen, dass die Grenze zwischen Innen und Außen bei Deiner Tante viel unbestimmter ist als üblich. Damit kann sie auch die Regungen ihres Inneren nach außen projizieren und dort wahrnehmen.

Sie hört die Gurke schreien. Das mag der Schrei ihres Unbewussten sein, der sie dann an die Realität ihres Lebens erinnert, die ja vielleicht Anlässe gibt, die zum Schreien sind.-

Dies nur als Hinweis, dass es wichtig und menschlich ist, wenn wir versuchen uns „ver-rückt“  erscheinendes Verhalten zu erklären.

Psychiater weigern sich leider noch heute oft, dem von der Normalität abweichendem Erleben einen Sinn zuzusprechen.

Falls Dich dieses Thema interessiert empfehle ich Dir das Buch von

Dorothea Sophie Buck-Zerchin: Auf der Spur des Morgensterns. Psychose als Selbstfindung

http://www.antipsychiatrieverlag.de/versand/titel1/zerchin.htm

Ich hoffe,  ihr könnte dafür sorgen, dass Deine Tante nicht zu arg mit Psychopharmaka traktiert wird.

Liebe Grüße

Pescatori

Wenn sie an paranoider Schizophrenie leidet, macht die von dir geschilderte Situation durch aus Sinn.

Stichwort Stimmen hören sag ich mal. ^^

Hilfe, ich bin auf einem Ohr taub!?

Guten Morgen meine Freunde! ;) Seit ca. 2 Tagen bin ich auf meinem rechtem Ohr taub, bzw. kann damit nur sehr sehr schlecht hören oder etwas verstehen. Als ich gerade aufwachte, hörte ich auch noch mit meinem linken Ohr schlecht, d.h. ich verstehe jetzt fast gar nichts mehr. Man kann nicht sagen, dass die Ohren taub sind, nur ich verstehe jetzt viele Sachen viel, viel schlechter. Meine Mutter meinte, das käme von einer Erkältung.. doch ich bin gar nicht erkältet?

Meine Fragen: Ist das schlimm/gefährlich? Geht das wieder weg? Sollte ich mich hinlegen? (Eigentlich wollten wir heute einen Familienausflug machen, da meine Tante zu Besuch ist) Was sollte ich jetzt machen? Ich bin ziemlich verzweifelt. x_x

...zur Frage

Rauschen in den Ohren nach lauten Geräusch

Wenn ich ein lautes Geräusch höre, wie z.B. schreie oder laute Musik, dann rauscht es in meinem rechten Ohr. Besonders immer wenn jemand laut redet. Es ist auch manchmal wenn ich schlucke. Ich bin schon dran gewöhnt. Das habe ich gottseidank nur ein paar Tage und dann für eine längere Zeit nicht mehr. Ich hatte gerade auch eine Erkältung hinter mir.

Vielleicht hat jemand das selbe und kann es mir erklären. :/

...zur Frage

Warum schlägt und schreit man Kinder an?

Wie würdet ihr das begründen? Egal wie oft ich (16/w) darüber nachdenke, ich kann das einfach nicht beantworten. Ich kann das nicht nachvollziehen. Kinder können so liebe und respektvolle "Wesen" sein, wenn man selbst liebevoll ist und Respekt besitzt. Schließlich lernen die das doch alles von uns ... also, wieso gibt es solche Eltern bzw Menschen und was wollen die bezwecken..?

...zur Frage

Was macht man, wenn man Angst vor dem Partner hat?

Was macht man dann?

Egal ob die Angst begründet oder unbegründet ist. Was tut man dann? Es ansprechen oder runterschlucken und weitermachen?

Ich gerate innerlich immer in Panik, wenn mein Verlobter sich aufregt und mit mir schimpft. Versuche zwar solche Situationen zu verhindern, aber wie es eben so ist, klappt es nicht. Habe schreckliche Angst ihn zu verärgern.

Er regt sich schnell auf, er wird laut und sein Ton wird hart und bestimmend. Heute hat er anscheinend einen schlechten Tag und deswegen nicht so gute Laune. Er rief mich vor kurzem an und brüllte direkt los. Weil ich eine Tasse habe stehen lassen und die Wärmflasche im Bett vergessen hatte - am Dienstag und heute hat er es erst gesehen. Ich wollte beides wegräumen, weil ich ja weiß was sonst passiert, hatte es aber vergessen, da ich gehen musste. Er ist alles andere als ordentlich und sein Wohnzimmertisch ist eine einzige Katastrophe, dennoch mich für sowas kleines fertigmachen.

Ich hätte eben heulen können, musste mich aber wegen der Leute hier und wegen ihm (er hasst es wenn ich anfange zu weinen), zusammenreißen.

Insgesamt spüre ich schon, dass ich Angst vor ihm habe - ich bin eben sehr sensibel... . Wie soll man dann damit umgehen?

...zur Frage

Ich weine den ganzen Tag?

Hey.. ich bin 12 jahre alt und weiblich. Seitdem meine mutter vor 9 Monaten ein Kind bekommen hat ist alles doof. Für jede kleinigkeit schreit sie mich an. Ich mache in ihren augen alles falsch. Die meiste zeit des tages verbringe ich mit weinen. Ich hab das gefühl meine mutter hasst mich und wollte mich gar nicht. Nach der schule mag ich es nicht nach hause zu kommen und ich traue mich auch nicht das irge djemandem zu sagen. Ich glaube ich werde langsam depressiv da ich manchmal daran denke wie es wäre wenn ich einfach nicht mehr da wäre. Ich mag mein leben nicht. Alles läuft falsch und ich kann nichts dagegen tun.

...zur Frage

Mein Mann behandelt unsere Katze immer schlimmer?

Wir haben zwei Katzen. Eine davon ist leider taub und sie schreit sobald sie hunger hat morgens um 8 los. Und sowieso den ganzen Tag

Wir waren mit ihr beim Tierarzt bis auf die taubheit ist alles ok. Sie miaut halt gerne und das auch mal laut Sehr laut

Das geht seit über einem Jahr so und mein Mann rennt ständig hin und bedroht sie mit dem Schuh oder schmeisst den Schuh nach ihr . Neuerdings schüttelt er sie total beim hochnehmen oder schlägt ihr auf den po. Er Motz mich dann jeden Morgen an : steh endlich auf und bring deine sch*** Katze dazu ruhig zu sein

Er sagt dann bewusst deine Katze

Ich hingegen ignoriere es da der ta meinte durch Aufmerksamkeit wird es nur noch schlimmer. Aber das kapiert mein Mann irgendwie nicht so ganz .

Vor allem mach ich mir Sorgen... wenn wir mal Kinder haben dass er die dann auch anfängt so zu schlagen und zu schütteln Die schreien ja schließlich auch

Was kann ich tun ? Einmal gegen meinem Mann und für meine Katze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?