Schreibt mein Hausarzt mich 1Tag rückwirkend krank?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@ 'ChristianVlogt1

Du kannst es versuchen, unser Arzt schreibt keine Krankmeldung rückwirkend aus, der will den Patienten sehen, oder er kommt zu uns nachhause.

Ja, wenn du einen Termin ausmachst, dann solltest du schon am Telefon sagen, dass es dir nicht gutgeht, dann kann die Sprechstundenhilfe dich vielleicht dazwischen schieben, falls viele Patienten da sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gleich anrufen und der Sprechstundenhilfe das erklären. Ich denke schon, dass es dem Fall so etwas möglich ist. 

Nicht möglich ist, wenn einen erst nach 3 Tagen einfällt mal einen Arzt auszusuchen und sagen: Ach ich war ja mal krank, geben sich mir eine AU rückwirkend für die letzten Tage"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du mit dem Hausarzt abklären. Also am besten nicht einfach einen Termin für Morgen machen, sondern konkret sagen, worum es geht und was dein "Dilemma" ist.
Meine Hausärztin schreibt z.B. normalerweise nicht rückwirkend krank, ausgenommen man wurde z.B. arbeitsunfähig aus der Reha oder vergleichbarem entlassen, die jedoch nicht krank schreiben dürfen. Sonst muss man kommen (oder sie kommen).
Andere sehen das "lockerer" und schreiben z.T. bis zu 3 Tagen rückwirkend krank. Sehe ich etwas bedenklich, schließlich kann der Arzt nicht wissen, wie es einem vor 3 Tagen ging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu 3 tage rückwirkend ist gesetzlich in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Arzt hat es schon gemacht, habe aber eine Knieverletzung, dürfte aber keine Rolle spielen. Sollte also gehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein Tag rückwirkend geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?