Schreibt man den Arbeitnehmer oder den Arbeitgeber bei der Anschrift einer Kündigung zuerst an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du kündigen möchtest schreibst du den Arbeitgeber an. Arbeitnehmer bist du ja selbst.

Danke! Jetzt bin ich etwas durcheinander.....

0

Du schreibst oben deine Adresse mit Namen und dann nach mehreren Leerzeilen die Anschrift des Arbeitgebers, mehrere Leerzeilen - den Grund (hier Kündigung), mehrere Leerzeilen die anrede und dann nach mehreren Leerzeilen den Text. Mit freundlichen Grüßen Name (handschriftlich)

Hm jetzt bin ich etwas konfus.

0
@tavi94

Ähm, beide schreiben dasselbe...

Die Kündigung wird an den ArbeitGEBER gerichtet. DU bist ja der Arbeitnehmer. Du kündigst ja nicht bei dir selbst.

Und genau das sagen sowohl Ambassador wie auch Sauerländer.

Der Empfänger ist somit der Arbeitgeber.

0
@tavi94

Hast du noch nie in deinem Leben einen Brief geschrieben? Schreibe doch einfach oben deine Adresse und etwas weiter unten die Anschrift des Arbeitgebers, dann schreibst du den Text. Das ist doch nicht so schwer. Und wenn nicht alles korrekt ist, der Arbeitgeber weiß dann aber, daß du gekündigt hast. Arbeitsgeber ist dein Chef - an ihn den Brief adressieren. Arbeitnehmer bist du.

0

Was möchtest Du wissen?