Schreibt ihr privat für euch was, das ihr euch lange aufhebt oder für immer behalten wollt?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

anderes, und zwar ... 25%
Geschichten und Gedichte 25%
Erlebnisse 25%
Tagebuch 25%
Gedanken 0%
Autobiographie 0%

9 Antworten

Erlebnisse

Teilweise ja, ich habe ein Notizbuch, in dem ich mir in loser Folge private Aufschriebe mache die ich auch aufhebe. Meine Aufzeichnungen gehen zurück bis ins Jahr 2003. Ich habe damals damit angefangen, weil ich ein privates Problem hatte das mir so extrem peinlich war, dass ich mit niemandem drüber redete.

Inzwischen schreibe ich mir besonders positive und negative Erlebnisse auf, bringe sie mit Musiktiteln usw. in Verbindung und hole oft ziemlich weit aus, manchmal vergleiche ich sie mit ähnlichen Erlebnissen aus der Vergangenheit die mir noch gut denken. Es hilft mir sehr, aber ich mache das nicht täglich. Es kann sein dass ich manchmal vier Wochen lang nix notiere, weil nix Nennenswerrtes passiert.

Jap, so ziemlich alles von deiner Auflistung, bis auf die Rezensionen, dafür schreib ich auch noch Traumtagebuch und führe ein Bullet Journal. Ich schreibe sehr viel auf, weil ich sehr viel daraus ziehen kann, insbesondere zum Thema Selbsterkenntnis. 

Die Frage ist, worauf willst du hinaus? Reine Neugier zur statistischen Erhebung? Relativ ineffizient ;) Oder überlegst du, selbst etwas zu schreiben? Dann tu es einfach, du brauchst keinen Rückhalt darin, was andere machen. Wenn du dir nicht sicher bist, wo du anfangen willst, kannst du mich auch fragen, ich helf dir gern, das richtige für dich zu finden.

"Die Frage ist, worauf willst du hinaus?"

weder Neugier noch Anfänger

Die Frage habe ich vor allem deswegen gestellt, weil ich so viel wie möglich schreiben möchte. Daher interessiert es mich, ob andere Menschen noch in Bereichen was aufschreiben, auf die ich bisher noch nicht gekommen bin.

Traumtagebuch ist gut, ja, das schreibe ich noch nicht. Aber ich habe mich mal entschieden, mich damit nicht auch noch zu stressen. Da schreibe ich mir höchstens die Träume auf, die ich schon -zig mal wieder hatte.

0
@anonymos987654

Ich finde ein Traumtagebuch leider auch ein bisschen unpraktisch, aber grundsätzlich eine gute Sache, weil es sehr hilft, das Klarträumen zu erlernen, und das ist einfach cool ^^

Ich schreibe außerdem Morgenseiten, kann ich auch sehr empfehlen. Und halt Notizzettel, wann immer ich eine Idee habe. Und ich schreibe so alle halbe Jahr die Vision für mein Leben auf, plus jeden Morgen mein Powerziel und die drei Handlungen, die ich an diesem Tag dafür tun will. Und die normale ToDoListe, Wochen- und Monatsübersicht. Irgendwann mach ich mir auch noch ne Löffelliste, die wird dann auch schriftlich festgehalten.

Ich stelle fest, ich schreibe sehr viel, aber hey, es tut einfach gut ^^

0

Nope. Ich kann mir alles merken, was ich finde das wichtig ist.    
Sogar Dinge aus dem Jahr 2006 welche ich mir vorgenommen hab zu merken.    
      
Also wie gesagt Tagebuch ist nur unhandlich zum rumtragen und Stift hat man auch nicht immer bei sich. Merk es dir einfach wenn du was tolles erlebt hast oder was schreckliches.    

ist jmd von euch intelligent und schreibt gerne selber Geschichten bzw Gedichte?

...zur Frage

Anne Frank und ihre Geschichten,Zitate und Gedichte?

Ich muss für die Schule eine Mappe anfertigen und in die möchte ich  Geschichten,Zitate und Gedichte  Von Anne Franks tagebuch schreiben!Wie ging die Geschichte von diesem Entschen Quak Quak Quak habe im Internet nichts gefunden?!!

...zur Frage

Was schreibt ihr in euer Tagebuch?

Hallo,

ich würde gerne wissen, was ihr in das Tagebuch schreibt.

Sicherlich gibt es verschiedene Gelegenheiten ein Tagebuch zu führen, jedoch schreibt man mit seiner inneren Stimmung und deshalb bezogen auf verschiedene Momente, also Emotionen und Erlebnisse.

Es wäre interessant, auf was für Zustände man seine Intuition richtet.

MfG Danke!

...zur Frage

Wie führt ihr euer Tagebuch?

Ich wüsste gerne, ob ihr ganze Texte schreibt oder nur Stichpunkte, ob ihr jeden Tag schreibt oder nur wenn euch etwas beschäftigt?

Worauf schreibt ihr es? Ein richtiges Buch, ein Heft, lose Zettel oder am PC?

Baut ihr irgend ein Muster ein oder verschlüsselt ihr Dinge innerhalb eines Textes oder baut ihr andere Besonderheiten ein?

Fügt ihr noch etwas ein zum Beispiel Bilder oder Zeichnungen?

Diese Dinge würden mich einfach interessieren.

Vielen Dank im Voraus

Nimrox

...zur Frage

Leeres Notizbuch - was stell ich damit an?

An sich mag die Frage ja wirklich blöd klingen.. aber ich hab vor kurzem von einer Freundin ein Notizbuch geschenkt bekommen und weiß überhaupt nichts damit anzufangen..

Tagebuch schreiben hab ich zwar als Kind gemacht aber dafür hab ich ein spezielles Tagebuch-Buch.

Jetzt wäre es naheliegend dass ich einfach irgendwelche Notizen reinschreibe oder Gedichte bzw Geschichten.. aber für Notizen hab ich meinen Terminkalender.. Kreativ bin ich nicht also fällt malen oder irgendetwas selbst verfassen weg

Was würdet ihr mit einem Notizbuch machen?

...zur Frage

Welche Texte kann man für englisch gut analysieren?

Also ich schreibe eine Englisch arbeit wo wir ein non-fictional text analysieren müssen d.h. das sind nicht frei erfundene Texte wie z.B. Geschichten sondern z.B. Zeitungsartikel die generel kürzer sind also zumindest wird unser Text für die Arbeit kurz.

Wir haben im Unterricht gelernt wie man eine Analyse schreibt aber wir haben nie eins geschriebenund ich will jetzt als Übung ein Text analysieren um zu gucken ob ich mein Wissen anwenden kann

ich hab aber nach langem googeln keine texte gefunden die ich analysieren kann ;(((

Könnt ihr mir also non-fictional texte vorschlagen, die man gut analysieren kann?

BITTEEE ;(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?