Schreibt Eurer Hausarzt Euch "krank", obwohl er weiß, das Ihr nichts bedeutenes habt?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ich sage Ihn die Wahrheit...warum...Dann schreibt er mich auch krank so. 76%
Ich täusche eine Krankheit vor..dann schreibt er mich aber auch krank. 17%
Ich täusche vor...wenn er es merkt, würde er mich nicht krank schreiben.. 5%

10 Antworten

also bei macht das nicht der Hausarzt, sondern der Truppenarzt, aber zu dem gehe ich nur hin, wenn ich wirklich nicht mehr kann. Und der soll es ja nicht wagen, mich kranzuschreiben, wenn ich noch halbwegs fit bin. Dann nehme ich lieber ein paar Pillen, um den Tag zu überstehen, bevor ich meine Arbeit nicht erledigen kann. Und normaler Weise akzeptiert der Truppenarzt auch, daß ich nicht krankgeschrieben werden möchte.

....bin wohl eine zu ehrliche Haut. Auf so eine Idee wäre ich niemals gekommen!!! Wenn ich zum Arzt gehe, denke ich im Wartezimmer - was willst du eigentlich hier? - Und oft gabs, wohl aus gutem Grund, nen gelben Schein...bleib gesund, die Beste Krankheit taugt nix...LG

Hier bei uns gibt es Ärzte, die für "Gefälligkeits-Scheine" bekannt sind. Ich hab´s noch nie gemacht, bei Kollegen weiß ich aber, dass sie sich auf diese Weise Gelbe Scheine holen. Ob sie dem Arzt dabei was vorlügen oder dreist sind und sagen, dass sie eigentlich nicht krank sind, weiß ich aber nicht.

Was möchtest Du wissen?