Schreibrechte auf Festplatte unter Ubuntu erlangen (es liegt an Ubuntu)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm... entweder du hast eine UR-Alt Ubuntu instalation und es wird NTFS Nur-Lesend unterstützt, Oder du hast bei der Ubuntu instalation die option "Propertäre software repositorys nutzen" nicht angehackt... Oder Ubuntu ist in ordnung und der Ordner/die festplatte war einmal als Benutzer Ordner in einem Windows drin und NTFS verweigert das schreiben... fals eins davon nicht zutrifft zu einem Ubuntu forum oder IRC channel gehn (im übrigen währe die frage warscheinlich super einfach zu beantworten wen du etwas mehr informationen reingepakt hättest... ubuntu version, grobe einstellungen usw... :/

Ubuntu: 11.10 Einstellungen : gerade neu installiert wegen der Festplatte ob es an den Updates liegt

0
@schauer97

Komisch................. sollte out-of-the-box funktionieren... auf jedenfall nicht in FAT32 vormatieren... da geht nix über 4GB dateigröße... und wofür hat man sonst festplatten xD

0
@FF00FF

kann es vielleicht daran liegen das ntfs-3g nicht installiert werden konnte und das mit fat32 hatte ich schon mal gemacht hatte dann ein kleines Problem :) (Linux fand die Festplatte nicht mehr) :)

0
@schauer97

Wens ne SATA platte ist während des betreibst eimal ausstecken und neu einstecken ^^ funzt wie USB und sollte automatisch eingebunden werden... und ntfs-3g ist standartmäsig immer in kernal drin... lässt sich meines wissend garnicht abwählen und die instalation würde dan einen fehler ausspucken... Steht im BIOS zufällig irgendwas auf ACIrgendwas ? mal auf den emulate IDE modus wechseln...

0

ich hab ntfs-3g nachinstalliert und jetzt geht es

0

du musst die Festplatte formatieren - die Festplatte muss das FAT32-Format haben, NTFS wird von ubuntu (wie nebenbei bemerkt von Mac auch) nicht unterstützt. Wenn die Festplatte in FAT32 formatiert ist, solltest du sie auch mit Ubuntu nutzen können. FAT32 wird auch von Windows unterstützt, von daher wird es also auch keine Probleme geben (zumindest ist das nicht zu erwarten, bei Windoof weiß man ja nie... :D )

eine 1 TB in fat32 ich glaube zwar nicht das das geht aber ich kann es ja Probieren :)

0
@schauer97

Deine Ubuntu installation ist also entweder deffekt oder viel zu alt sonst würde es ohne probleme gehn!

auf eigene verantwortung mal sudo apt-get install ntfs-3g ausprobieren ...

0
@FF00FF

ich habe nachgeschaut ntfs-3g ist nicht installiert worden war ein Fehler. Wie soll ich den jetzt beheben ?

0
@schauer97

OH und ich muss den typen der geantwortet hat korrigieren, den selben ntfs treiber lässt sich auch per Mac OS X Keks instalieren... nur so nebenbei...

aber mit deinem problem würde ich mal wirklich in ein ubuntu forum gehn! könnte sich um einen Bug handel oder um keine Komische festplatte... ich hab noch nie geshen das das nicht geklapt hat... (wie gesagt eseidem deine festplatte hatte mal einen zugewiesenen besitzer unter Windows. also wen du deinen "Eigene dateien" ordner mal in der winregistry auf D: ausgelagert hast... was ich bezweifle... dan geht es nicht weil windoof mitleriweile doch nicht soooooo dof ist und auch auf linux den richtigen besitzer verlangt. (lässt sich aber leicht aushebeln)

trotzdem das ist bereich für nen profi.. wen ubuntu wirklich brand neu instaliert worden ist ist eine fiene einstellung irgendwo falsch, oder etwas kaput...

0

Soweit ich weis ist dies nur bei ubuntu kleiner als 10 der fall, ab 11 sollte lesen und schreiben auf ubuntu installiert werden, und selbst dan ist die nachinstalation des NFTS treibers in ubuntu praktikabler als formatieren... mit FAT32 kann heute nimand mehr arbeiten!

0

Du musst auf FAT32 formatieren. Linux, gleich welche Distribution kann NTFS lesen, aber nicht schreiben. Bei FAT32 ist das kein Problem. Für Linux ist natürlich ext4 angesagt als Formatierung.

ich hab ntfs-3g nachinstalliert und jetzt geht es

0

Was möchtest Du wissen?