schreibfehler im testament

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das Wort darunter auch noch zu erkennen ist und nicht eine andere Bedeutung als nach der Änderung hat ist es gültig.

Wenn nicht kannst du es doch für sie am PC erneut tippen und durch sie unterschreiben lassen. Aber Achtung. Wenn du es am Pc schreibst muss es notariell beglaubigt werden.

LisaMHL 25.04.2013, 11:51

Danke fürs Antworten. Ja das Wort ist deutlich lesbar mit dem überschriebenen Buchstaben. Sie wollte aus kostengründen nur ein handschriftliches Testament, deshalb kam ein Schreiben am PC nicht in Frage.

0
xXING0Xx 25.04.2013, 11:57
@LisaMHL

Okay, naja wenn das Wort noch zu erkennen ist ist ja alles gut ;)

0

Behält es dennoch seine Gültigkeit, trotz des überschriebenen Buchstabens?

Ja. Im Zweifel wäre aber von dem der sich auf das Testmament beruft, darzulegen, das Ihre Mutter die Korrektur vorgenommen hat. Sofern der Buchstabe nicht den Sinn verändert ist das kein Problem.

Problematisch wäre es z.B. wenn ein Erbe herausgestrichen wird. Dann wäre im Zweifel zu beweisen, das die Streichung durch den Erblasser erfolgte, was schwierig werden dürfte.

http://www.erdrich-coll.de/rechtsprechung/erbrecht/testament_-_wirksamkeit_von_streichungen_ungueltigkeitsvermerken_etc_im_handschriftlichen_testament

Man kann es also sogar später noch "korrigieren" - auch den Inhalt.

Wenn sich an der Aussage etwas durch die Korrektur verändert hat, würde ich diese nochmal extra unterschreiben - dann ist man auf der ganz sicheren Seite. Bei einer normalen Rechtschreibkorrektur ist das nicht erforderlich.

LisaMHL 25.04.2013, 11:56

Danke fürs Antworten. Es ist nur eine Rechtschreibkorrektur von einem einzigen Buchstaben bei einem unbedeutendem Wort mitten im letzten Satz, also denke ich nach den 3 Antworten hier, dass sie es nicht noch einmal schreiben muss.

0

Wenn es nur ein Schreibfehler ist und der keine Auswirkung auf den Sinn des Satzes hat,

kein Problem.

LisaMHL 25.04.2013, 11:48

es ist nur ein einzelner Buchstabe mitten in einem unbedeutendem Wort, den sie aber gut lesbar überschrieben hat. Danke fürs Antworten.

0

Was möchtest Du wissen?