Schreiben mit depressiven mädchen, bin langsam auch am ende?

6 Antworten

Hey,

Du bist nicht für sie verantwortlich. Mach Dir das bitte klar. Es ist sehr ansehnlich, dass Du Dich um sie kümmerst und ihr einen Rat geben möchtest, aber eine gewisse Distanz solltest Du zu ihr auf jeden Fall halten.

Zuerst einmal ist natürlich zu unterscheiden, ob das Mädchen tatsächlich depressiv, also psychisch krank ist oder einfach nur eine schlechte Phase in ihrem Leben hat. Das normale "schlecht drauf sein" wird leider oft mit dem "depressiv sein" gleichgesetzt, wozwischen aber Welten liegen.

Sofern sie denn noch nicht in Behandlung ist, würde ich Dir empfehlen, sie zu ermutigen, sich Hilfe zu suchen. Denn so wie Du es beschreibst, existiert bei ihr ein eher ausgeprägter Selbsthass, was definitiv bedenklich ist. 

Gerade wenn die familiäre Situation schwierig ist, können solche Gefühlszustände entstehen. Wir lernen durch Erziehung und wenn uns dort Werte wie Gewalt oder unbedingte Perfektion vermittelt werden und wir diesen nicht entsprechen, können daraus psychische Störungen entstehen.

Dabei ist es wichtig, sich frühzeitig Hilfe zu holen. Je früher man eine psychische Störung behandelt, desto besser ist die Krankheitsprognose und desto kurzwieriger ist die Behandlung bis zur Remission (Symptomfreiheit).

Ermutige sie doch, dass sie sich in Behandlung begibt bzw. sich erstmal eine Diagnose stellen lässt. Mit einer Diagnose kann man sie dann auch entsprechend behandeln. Das wäre in ihrer Situation wichtig. Du selbst wirst sie von ihrem Selbsthass leider nicht abbringen können.

Lass Dich nicht von ihr bestimmen. Ihr 24 Stunden am Tag helfen zu wollen, ist zwar löblich, aber sicher nicht in Deinem Interesse. Achte auf Dich selbst und gehe Deinen eigenen Weg. Sie hat große Probleme - und das ist auch nicht schön -, aber davon solltest Du Dich nicht herunterziehen lassen.

Du musst nicht die ganze Zeit für sie da sein. Und wenn Du nicht mehr weiterweißt, dann sag ihr das offen. Sag ihr, dass auch Du jetzt mit Deinem Latein am Ende bist. Das hilft oft, dass sich Menschen in so einer Situation nochmal ins Gedächtnis rufen, was der Gegenüber überhaupt gerade für sie tut und ihnen rät.

Der Mut steht am Anfang,
das Glück am Ende.

Ich wünsche Dir und dem Mädchen alles Gute.

Hm, für einen 13jährigen hast Du aber schon ziemlich viel auf dem Kasten! (Oder bist Du doch ein wenig älter?)

Vielleicht merkst Du jetzt, wie wichtig es ist, "Nein" sagen zu können.

Menschen, die nicht "Nein" sagen können, sind immer in Gefahr, depressiv zu werden.

In der Feuerwehr gibt es den Grundsatz: "Eigenschutz hat Vorrang!" Das bedeutet ganz klar, in unüberschaubaren Gefahrensituationen "Nein" zu sagen.
"Ich kann das jetzt nicht."
"Hier ist eine Grenze erreicht, an der ich nicht helfen kann."

Google bitte in Deiner Nähe nach einer "Psychosozialer Arbeitsgemeinschaft" in Deinem Ort oder Deiner Kreisstadt und schau mal, ob Du Dich mit einem Fachmann oder einer Fachfrau unterhalten kannst, damit Du für Dich selbst Hilfe bekommst und auch Tipps bekommst, wie Du helfen kannst.

Du bist erst 13 Jahre alt. Einem depressiven Menschen zu helfen gelingt manchmal auch Erwachsenen nicht, zumal wenn man keine Ausbildug dazu hat. Man ist immer in Gefahr, sich selber zu überfordern.

Im Zweifelsfall hast Du keine andere Chance, als den Kontakt abzubrechen.

Das ist hart. Aber jeder Mensch hat Grenzen. Du schreibst, dass Du gerade an diese Grenzen kommst. Achte bitte auch Dich.

Das Mädchen kann sich sich u.a. auch an ihr Jugendamt wenden. Dort gibt es Fachhleute, die ihr weitere Hilfe vermitteln können.

Ich halte es nicht für sinnvoll, Dir weitere Tipps zu geben, was Du sagen oder schreiben kannst.
Wichtig für Dich ist jetzt, Deine Grenze zu erkennen und zu respektieren und dies auch dem Mädchen klar zu signalisieren.
Dieses Mädchen braucht eine Hilfe, auf die sie sich verlassen kann. Dorthin muss sich sich wenden. Wenn sie sich auf Dich verlässt, und wenn Du an Deine Grenze kommst, kann das für sie sehr gefährlich werden.

Darum ist Dein "Nein" so wichtig, damit sie "Ja" sagt zu einer Hilfe in ihrer Nähe, damit sie dort anruft oder hingeht.

Sei wertschätzend und höre zu, denn die ernsten Gefühle die du hast für die Person darauf kommt es gerade an. Generell gilt einem Menschen mit Suizidialen Gedanken ernst zu nehmen.

Das Aggressionpotential " hass" etc., sind hinweise darauf das die Person den Zorn gegen sich selbst richtet.

Bitte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und ihm dabei helfen jemanden zu finden. Selbst wenn die Person glaubt das man ihr nicht helfen kann.

Wenn es sonst zu weiteren Schwierigkeiten kommt einen Amtsarzt oder auch die Polizei informieren. Sich jedoch auch die Bestätigung holen das die Person sich nichts antut. Sonst wie gesagt die Polizei hinzuziehen. 

Schwierig ist es generell so einen Menschen allein zu lassen,da er normalerweise in Begleitung zur nächsten psychiatrischen Notaufnahme müsste.

Mit den Äusserungen des " Hass" etc. wird auch die Wirkung erreicht das du dir starke Schuldgefühle einreden sollst und sein Rätsel auflösen sollst. Von daher ist mit sowas kein Spass zu  machen.

Ernst Nehmen heißt aber nicht Wunscherfüllung!

0

Ist es ungesund nachts oft aufzuwachen?

Hey und zwar hatte ich letztens eine Diskussion mit meiner Mutter, weil ich mir nachts 2-3x den Wecker stelle. Das heißt ich gehe gegen 23 Uhr ins Bett und mein eig. Wecker, bei dem ich dann auch aufstehe, klingelt um 7 Uhr. Zwischendurch stelle ich mir aber immernoch gegen 3 Uhr und 5 Uhr einen Wecker, werde dann wach, kuschel mich wieder richtig hin und schlafe innerhalb von Minuten wieder ein. Meine Mutter meint es wäre total ungesund, weil ich irgendwelche Schlafphasen störe, aber ich bin morgens viel fitter, als wenn ich durchschlafe..Denn dann habe ich immer das Gefühl gerade erst eingeschlafen zu sein.. Durch den Wecker koste ich die 8h vollkommen aus und genieße es auch viel mehr nachts weiterschlafen zu können ^-^ In einem Forum habe ich auch gelesen, dass es gesund ist nachts oft wach zu werden.. Wieso auch immer ^-^

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Fernseher geht nachts an?

Hallo Community, Seit ich meinen Fernseher besitze (gut 2 Jahre) geht er immer unregelmäßig nachts um 3 Uhr an. Manchmal punkt 3 Uhr, manchmal genau um viertelnach drei. Was ist da los?

...zur Frage

Bis wann ist es nur Pubertät?

Hey :) Etwas, das ich mich schon immer fragte: Ab wann ist etwas nur wegen der Pubertät so? Also, Jugendliche die an ihrem Aussehen zweifeln, bis zu welcher Aussage ist es nur die Pubertät? Ab wann ist es schlimmer und verzweifelter? Als Jugendlicher denkt man oft schlecht von der Welt, hat ein Selbstmordgedanke aber die Grenze bei der Pubertät schon überschritten? Oder kann ein Suizidgedanke in der Pubertät mal normal aufkommen? Ab wann ist es nur die Pubertät? Aber nein, ich habe solche Gedanken nicht :). Danke ^^.

...zur Frage

Warum holen sich Jungen bei Suizid Gedanken seltener Hilfe?

Laut einerStatistik begehen 3 mal mehr Jungen als Mädchen Selbstmord, wobei mehr Mädchen Selbstmordgedanken haben, außerdem holen sich Mädchen öfters Hilfe, warum ist das so, hat jemand eine Vermutung? Ich (m/14) hatte auch schon oft Selbstmordgedanken und war mehrmals kurz davor, aber wollte mir auch keine Hilfe holen, ich weiß von einer Schulfreundin, dass es ihr ähnlich wie mir erging, sie aber Hilfe für sich geholt hat, wie kommt es zu sowas? Müssen keine Fakten oder wissen sein, auch Ideen fänd ich ich super^^

...zur Frage

Ich weiß nicht was ich noch machen soll,HILFE keiner versteht mich noch?

Halo also ich habe Depressionen.Ich fühle mich komplett einsam und habe Aggressionen und weine täglich ohne Grund kann schlecht schlafen habe überhöhten Appetit und einfach Lustlosigkeit.Habe das jetzt seit einem Jahr und bin auch schon 2 mal wöchentlich in Therapie (immer noch vertrauensprobleme).Wohen in einem extremen Kaff alleine mit meiner Mutter,mein Vater ist immer weg da er viele Affären hat :/.
Meine Mutter wird aggressiv wenn ich sage dass es mir schlecht geht weil ich ja undankbar wäre und alles doch hätte.Ich hasse Schule und denke da jeden Tag daran mich umzubringen (meine Noten sind auch einfach Mega bergab).Ich will jeden morgen nicht mehr aufstehen und in diese sch***ei%%ss Schule gehen und überlege jetzt vor meinem Abi die Schule zu wechseln mit einer Freundin.(das macht noch ein wenig Hoffnung).da despressipnem auch viele Ängste Begleiten hab ich versucht diese auf den Grund zu gehen und sie zu besiegen.Bin offener und selbstbewusster geworden und rede mejt mit meinen Freunden sogar über meine Probleme,bin gegenüber meiner Therapeutin viel offener geworden,habe neue Dinge ausprobiert und und und...jetzt wird es aber alles nur noch schlimmer und breche öfter zusammen als sonst.Ich will einfach nicht mehr leben ich will mein Leben nicht zerstören wegen dieser sc666hei****e.Ich fange jetzt an in s fitmessstudiö zu gehen,um Aggressionen rauszulassen und da meine thera unfähig ist such ich mir eine neue. Ich weiß nicht mehr weiter jedem dem uch das erzähle weiß es auch nicht....ich kann nicht mehr.was soll ich tun ich Hab dazu noch meine beste Freundin verloren,meine neue beste Freundin ist Essgestört und hat auch Depressionen und ich helfe ihr sehr viel was zusätzlich runterzieht und der junge in den ich mich verliebt habe nutzt mich aus für sexuelles...ich weiß ich bin in der pubertät aber ich weiß einfach nicht mehr weiter
Danke fürs lesen❤️❤️

...zur Frage

Ab wie viel Uhr ist bei "Animal Crossing: New Leaf" eigentlich Nacht?

Ich habe eine Frage: Ab wie viel Uhr ist es bei ACNL nachts? Denn viele Insekten usw. kann man ja nur in der Nacht fangen. Wenn es hilft: Ich habe die Nachteulenverordnung. Danke im Voraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?