Schreiben an Inkasso

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mache seit Wochn mit denen rum.

Hast du Langeweile und keine Freunde mit denen du schreiben kannst? o.O

Abtretungserklärung ist in Kopie dabei

Wenn die Kopie nicht beglaubigt wurde ist sie unwirksam. Nur Originale zählen. Bis dahin keine Zahlung leisten.

Schuldbefreiend sind Zahlungen an den Gläubiger. Bei abgetretenen Forderungen handelt das Inkassobüro als neuer Gläubiger auf eigene Rechnung und darf für seine Arbeit keine Gebühren verlangen.

Ist die urspruengliche Forderung berechtigt oder nicht. Das solltest du wissen und darauf kommt es letztendlich an.

bevor ich ne Abtretungserklärung unterschreiben würde,würde ich das sehr genau durchlesen worum es geht.

Google doch mal Vorlagen Inkassobriefe.

Bisschen Falsch formuliert ich habe seit 2009 schulden jetzt meldet sich das Inkasso nach 2 oder 3 Schrift wechsel Abtretung und eine Kündigung des Vertrages ist in Kopie dabei aber ohne Postenaufstellung des ehemals gläubigers ,die sind der Meinung das es ein Verbraucherdarlehen ist (10 Jahre Frist) ich meine es war nur ein ratenkredit (3 jahre frist) die ich nicht mehr bedienen konnte

0
@meisterstroee

Wo liegt denn deiner Meinung nach der Unterschied zwischen einem Verbraucherdarlehen und einem Ratenkredit? Tatsächlich gibt es meinem Wissen nach im BGB keinen Unterschied. Kredit ist Kredit. Die wesentlichen Punkte, wo man es nicht als Verbraucherdarlehen beschreibt und wo die 13 Jahre Verjährung nicht gelten, sind in §481 BGB beschrieben. Achja: es sind 10 Jahre Hemmung plus die 3 Jahre Regelverjährung. Nicht 10 Jahre insgesamt.

Davon abgesehen: Was würdest du dem Inkasso denn schreiben wollen?

0
@mepeisen

Zumindesten das nach §174bgb eine vollmacht im Original und nicht in Kopie eine nochmals eine Detaiirte Forderungsaufstellung ansonsten §214 bis in original zugesendet. Da Zinsen nach §195 nach drei jahren verjähren sind die ja abzuziehen. sowie paar andere Sachen und wenn es zu einer Einigung kommt eine genaue Auflistung der Abzahlung sonst kommen ja noch Einigungsgebühr und so sachene dazu. Zahlungsaufforderung für 100€ bisschen teuer?

0
@meisterstroee

Rede mal bitte in ganzen Sätzen statt in zusammengestückelten Wörtern. Wie viel Schulden waren das genau? Was war passiert, hast du nicht mehr gezahlt? Wenn ja, wann genau? Wurde seitens Bank der Kredit gekündigt und gesamt fällig gestellt, wurdest du korrekt gemahnt? Von wann war die Mahnung?

Natürlich kannst du eine Vollmacht oder Abtretungsurkunde anfordern und auch eine Forderungsaufstellung.

"Hallo Inkassobüro. Zur Prüfung der Forderung legen Sie mir eine Vollmacht oder Abtretungsurkunde im Original vor. Ich akzeptiere keine Kopien. Ebenso benötige ich zur Prüfung eine Forderungsaufstellung gemäß BGB. Bis zur Vorlage mache ich von meinem Rückhaltungsrecht Gebrauch. Vorsorglich weise ich auf eine mögliche Einrede der Verjährung hin. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien."

1

Mahnung bezahlt nach 2 Wochen kommt Inkasso und will nochmals kassieren - was tun?

Es ging um eine offene Rechnung die bereits angemahnt war, aber NOCH nicht ans Inkasso Büro abgetreten wurde. Vor zwei Wochen hatte ich die Rechnung vollständig überwiesen. Nun bekam ich am Samstag Post vom Inkassobüro indem die die Forderung plus imense Inkassogebühren von 40 Euro nochmals kassieren wollen. Ist das gerechtfertigt? Wie reagiere ich nun? Wie gesagt, war die Mahnung vorher NOCH ans Inkassobüro abgetreten worden, ich habe ja noch Rechtzeitig bezahlt wenn auch Spät aber sollte denn nun die nächste Forderung nach zwei Wochen nicht Gegenstandslos sein? Was kann ich nun tun? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

inkasso jedermann

Hallo Habe heut ein Brief von Inkasso jedermann bekommen Muss ich den betrag zahlen oder is das abzocke weil ich nicht wuesste woher eine solche Rechnung entstanden sein sollte

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn die Inkasso weiterhin Forderungen für die mobilcom geltend macht und Daten von einer Kanzlei einfach weitergeben wurden?

Es verhält sich so, dass ich vor 2011 die Mobilcom eine Hohe Rechnung mit 0190er-Nummern geschickt hat. Da ich zu der Zeit allein gelebt habe und niemand Zugang zu meinen Handy hatte, habe ich gegen diese Rechnung Widerspruch eingelegt. (Was soll ich Mädel solche Nummern anrufen?!) Darauf hat die Mobilcom die Kanzlei Stopp & Pick eingeschaltet und die Kanzlei einen Vollstreckungstitel ausgestellt. Aus Angst und Unwissenheit habe ich ab 2011 eine zinsfreie Ratenvereinbarung geschlossen. Diese müsste nach meiner Rechnung abgegolten sein) Da ich Unterlagen von 2010 bis heute nicht aufbewahren kann. Sind diese nur bedingt vollständig. 2015 habe die Ratenzahlung eingestellt und um eine Zahlungsaufstellung mit ggf. einer Vergleichszahlung gebeten. Darauf bekam ich von der Inkasso Lindorff eine Zahlungsaufstellung zzgl. Zinsen. Mit der Inkassofirma habe ich davor aber nie Kontakt gehabt. D.h. die Kanzlei hat einfach meine persönlichen Daten an die Inkasso weiter gegeben! Worauf ich die Kanzlei erneut angeschrieben habe. Bis heute hat die Kanzlei aber nicht darauf reagiert. Stattdessen hat mir die Inkasso weitere Zahlungsaufforderungen zzgl. Zinsen geschickt. 2016 hat sie sogar eine Kontopfändung ohne vorherige Mahnung erwirkt. Einen gerichtlichen Mahnbescheid habe ich auch nicht erhalten. Erst nach der eingeleiteten, aber erfolglosen Kontopfändung habe ich vom Gericht ein Schreiben dazu erhalten. Ich habe damit einen Widerspruch formuliert und mit Kopien belegt. Jetzt hat mir die Inkasso wieder geschrieben und mit einen Schufaeintrag, eidesstattlicher Versicherung und Gerichtsvollzieher gedocht. In diesem Schreiben war ein kostenloser Rücksendeumschlag und ein Formular beigelegt. In diesen Formaular sollte ich meine persönliche Daten angeben. D.h. aktuelle Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mailadresse usw. Desweiteren sollte man da ankreuzen, dass man die Forderung anerkennt und wie man sie begleichen möchte! Das Formular habe ich natürlich behalten und nicht ausgefüllt. Stattdessen habe ich zum wiederholten Male der Forderung wiedersprochen, da ich ja an die Kanzlei schon Zahlungen leistete und diese auf mein Nachfragen nicht reagiert. Zudem habe ich vorsorglich meine aktuelle Lebenssituation beschrieben (erfolglose Pfändungsaussicht). Darauf habe nun einen freundlichen Brief erhalten, dass ich innerhalb der 14tägigen Frist mich mit Ihnen bzgl. einer Ratenzahlung in Verbindung setzen soll. Den Brief haben Sie nun eine Kopie der Abtretungserklärung der Firma Mobilcom an die Inkasso beigefügt, die ich 2016 schon angefordert hatte. Angeblich hätte Lindorff mir die schon zugesendet gehabt!

Wie kann ich das ohne Anwalt regeln (bereits schlechte Erfahrung mit einen arroganten Rechtsanwalt der mich nicht vertreten wollte, weil ich nicht zur Oberschicht gerhöre)?

Wie kann ich mich wehren, wenn die Inkasso weiterhin die Forderung eintreibt und meinen Widerspruch ignoriert?

Kann ich gegen die Kanzlei und Inkasso irgendwie vorgehen?

...zur Frage

eBay Rechnung, Inkasso

Hallo Community,

Habe mal bei eBay 2 Sachen verkauft und es fallen ja gebühren an und habe immer gedacht, dass es gleich abgezogen wird. War leider nicht so!

Jetzt hat mir eBay immer Nachrichten geschickt von zahlen etc. Am Schluss kam ein Brief von Inkasso. Bin dann nach langer Zeit wieder auf mein eBay Konto gegangen und habe die ganzen Nachrichten gelesen.

War nur 34€ von eBay dann nur 54 jetzt will aber Inkasso 153€

Finde das total blöd Habe das nicht bekommen, weil ich ja ewig nicht mehr auf mein eBay Konto war.

Jetzt habe ich es an EBay gezahlt, aber was muss ich mit den Inkasso machen? Die wollen mehr als überhaupt die Forderung. Des kann es ja nicht sein.

Muss ich das wirklich Zahlen, oder kann ich irgendwas dagegen machen?

...zur Frage

Keine Monatsrechnung H&M, jetzt Inkasso?

Hallo,

Ich habe ein Problem mit H&M. Ich habe im Juli für knapp 79€ etwas auf Monatsrechnung bestellt. Im August hätte die Rechnung kommen sollen, kam aber nicht. Ich habe geade nachgeschaut und meine Adresse stimmt auf jeden Fall. Dadurch, dass keine Rechnung, aber auch keine Mahnung kam, habe ich die offene Rechnung komplett vergessen. Jetzt sehe ich eben, dass H&M meine Rechnung an ein Inkassounternehmen weitergegeben hat. Einen Brief von denen habe ich noch nicht bekommen. Jetzt ist meine Frage, was ich tun kann, bzw soll wenn der Brief kommt. Ich sehe eigentlich nicht ein eine unglaublich hohe Gebühr zu zahlen, wenn ich keine Rechnung bekommen habe.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Lg

...zur Frage

Bankbetrug? Kann sowas passieren? Kredit?

Hallo ihr Lieben, es geht darum das auf den Namen meines Mannes ein Kredit in der Höhe von 10.000 € in Anspruch genommen sei. Das Problem ist mein Mann hat so einen Kredit nicht genommen!! Wir haben einen Brief vom Inkasso Unternehmen bekommen und waren geschockt! Mein Mann hat seine Mutter gefragt ob sie damit was zu tun hat ( sie hat sowas schon paar mal gemacht, Unterschriften fälschung, Vollmacht, Kredite auf andere Namen usw ) aber sie hat es verneint und ist der Meinung die Bank würde versuchen einen Betrug auf ihre Familie ausüben zu wollen ( auf mein Mann und 3 andere Familienmitglieder ) aber warum sollte die Bank so etwas machen? Kann eine Bank sowas machen, ist das möglich? Der Kredit wurde vom alten Girokonto von meinem Mann in Anspruch genommen, von einer Bank wo er eigentlich kein Kunde mehr ist ( hat die Bank gewechselt ) jedoch wurde das Konto nicht geschlossen und soweit ich weis, hat die Mutter eine Vollmacht auf das Konto meines Mannes. Mit dem Problem bei der Bank kümmert sich nun ein Anwalt darum und war auch dort um mit dem Bankleiter die Angelegenheit zu klären. Kann überhaupt ein Anwalt mit einer Vollmacht ohne seinen Mandanten dort erscheinen? Mein Mann hat nicht ein einziges mal, sich mit dem Anwalt persönlich unterhalten. Meine befürchtung ist, dass seine Mutter es war, hat aber incl. den Anwalt und jeden angelogen, sie sei es nicht gewesen um aus dem Mist ( wiedereinmal ) rauszukommen. Mich kotzt es an, dass sie hinter jedem Mist steckt!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?