Schreibe morgen eine Mathearbeit helft mir bitte bei dieser Aufgabe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei a setzt du den x Wert in die Formel ein und formst nach y um. Bei b andersherum. Du setzt immer den gegebenden Wert ein und formst zur unbekanten Variable um.

a)

x=4

y= 4²+5*4-8

y= 28

Somit lautet die Koordinate R(4/28)

b)

-4,5=x²+5x-8   +4,5

0 = x²+5x-3,5

Jetzt bestimmst du z.B. mit der pq Formel die X Werte. Du könntest es auch mit quadratischer Ergänzung machen. Entweder es wird was vorgegeben oder ihr dürft es euch aussuchen.

P ist immer die Zahl vor dem x (hier 5) und q die Zahl die ohne x da steht (hier -3,5).

Du müsstest für x 0,622 und -5,622 rausbekommen (Werte gerundet). Somit gibt es zwei mögliche Lösungen S (0,622/-4,5) und S (-5,622/-4,5).

Wenn du die x Werte aber in die Formel einsetzt, wirst du festellen dass nur S (0,622/-4,5) passt, da nur hier für y -4,5 rauskommt. Daher liegt diese Koordinate auf dem Graphen der Funktion.

Hoffe es ist einigermaßen verständlich, ansonsten frag nach. Viel Erfolg morgen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
04.10.2016, 20:27

Sorry, es muss natürlich beides passen. Sowohl S (0,622/-4,5) als auch S (-5,622/-4,5) liegen auf dem Graphen der Funktion.

0

Für Punkt R setzt Du den x-Wert 4 in die Funktionsgleichung für x ein und erhälst den y-Wert.

Bei Punkt S wird es etwas schwieriger. Da setzt Du den y-Wert -4,5 für y ein, dann musst Du die entstandene Gleichung -4,5=x^2+5x-8 so umformen, dass auf einer Seite 0 steht und dann die pq-Formel anwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) für x dann 4 einsetzen

b) -4,5 = .......... ordnen, dann  mit pq-formel x berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

haha ich auch. machs mit lgs und zieh die unbekannte einfach rüber 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?