Schreibblockade für Songtexte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich musst du dich erst einmal damit befassen welche Songs DU am liebsten magst. Meistens ist es auch am einfachsten mit simplen 4 Akkorden vor sich hin zu klimpern und einfach drauflos zu singen. Je mehr es sich an deinen jetzigen Gemütszuständen orientiert, desto mehr wird es sich "richtig" anfühlen. Lass es vielleicht mehr eine Geschichte oder Gedicht sein und dann ein Song 

Hak die Ansprüche ab.

Du hast offenbar noch nie Texte geschrieben. Da brauchst du gar keine Meisterwerke erwarten.

Fang an zu schreiben, schau, was dabei rauskommt und dann verbessere die Texte. Lern daraus, schreib mehr Texte.

Deine ersten Griffe auf der Gitarre klangen vermutlich auch schepprig und du hast oft nicht gleich den richtigen Finger genommen. Geh mit genau der gleichen Erwartung ans Schreiben. Es ist nicht schlimm, wenn es nicht perfekt ist, schließlich übst du ja noch.

Frust, Enttäuschung, Liebeskummer - hey das sind die besten Voraussetzungen für einen guten Blues.

Nimm doch genau diesen Frust und pack ihn in einen Song. Die letzten Zeilen der Frage selbst kannst Du schon verwenden. Das sind doch krasse Sätze.

Find ich auch, das ist doch Poesie!

0

Naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.. Also fang an, schreib einen fertig. Dann spiel ihn. Schau dir an, was dir nicht gefällt und verbessere das. Dann spiel ihn.
Dann den nächsten Song, und so weiter..

Ich hab als Beispiel mit meinen Freunden zusammen in 20 Minuten einen Text geschrieben, weil wir grad eine Melodie haben. Der Text selber ist totaler Schwachsinn, aber das macht überhaupt nichts.. Jedem, dem wir das vorgespielt haben, hat der auch getaugt :)

Was möchtest Du wissen?