Schreib- und Lesegeschwindigkeit der SSD zu langsam. Könnt ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem an Intenso ist, dass es als Marke schon lange existiert und daher qualitativ mehr Richtung Seagate, Western Digital, Samsung, Toshiba usw. eingeschätzt wird, aber in Wirklichkeit mit NoName-Anbieter auf einem Level steht. Da wird zwischendurch z. B. die verbaute Hardware gewechselt.

Wenn man ein bisschen die diversen Nutzer-Foren verfolgt, drängt sich der Verdacht auf, dass bei Einführung eines Produkts mehr auf das Zusammenspiel der Bauteile geachtet wird, um nach den (positiven) Tests der Fachzeitschriften Kostenoptimierung zu treiben. Bei manchen Intenso-Produkten werden von Nutzern Nummernkreise der Seriennummern genannt,  die ein "gutes" Innenleben haben sollen.

Intenso würde ich daher sogar noch unterhalb der NoName-Marken ansiedeln, denn Letztere scheinen bei gleicher Qualität weniger manipulativ zu sein. Solange man sich nicht mit den Unterschieden der Chargen beschäftigen möchte, besser Finger weg.

Schau Dir mal den Anfang des aktuellen c't uplinks an. Ich meine, da viel auch der Name Intenso....
Die Indizien dessen, was Du schreibst, und was dort berichtet wird legen nahe, dass die SSD nicht so viel taugt, wie höherwertige welche.
Ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass Du das 6Gb-SATA-Kabel auch an einen 6Gb-SATA-Anschluss gestöpselt hast. 😉


Kalliakles777 09.05.2017, 17:37

Ohje, eben herausgefunden, dass mein Mainboard nur 3gb/s Anschlüsse hat... und ich rätsel die ganze Zeit, was da los sein könnte, war kurz davor, mir ne neue SSD zu kaufen.

Aber nun die Anschlussfrage... wenn das Mainboard keine 6gb/s S-ATA Anschlüsse hat, was macht man da?

ich habe einige freie PCIe slots.... ist das die einzige Alternative?   (USB habe ich nur 2.0 Anschlüsse)

0

Was möchtest Du wissen?