Schreckschusswaffen mit 18, braucht man einen Waffenschein?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Erwerb und Besitz von Schreckschusswaffen ist in Deutschland ab dem 18. Lebensjahr. Zum führen einer Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit (ausserhalb des eigenen Grundstückes), benötigt man den kleinen Waffenschein. 

Darfst mit 18 legal bei jedem lokalen Waffenhändler kaufen. Darfst lediglich nur zuhause aufbewahren und bei dir tragen, solange du keinen (kleinen) Waffenschein hast. Also nicht im Rucksack oder Jacke mitführen. Kannst schon, aber wenn du erwischt wirst, kannst mit ner Anzeige rechnen. Auf eigenen Grundstück darfst die Waffe jedoch auch ohne Waffenschein führen und auch nutzen.
Kannst natürlich auch online bestellen. Gibt keine Probleme.

Zuhause darfst du eine geladene schreckschusswaffe ohne Waffenschein besitzen. Wenn du sie allerdings mitnimmst, brauchst du den sogenannten "leichten Waffenschein" (um sie geladen dabei zu haben) - alle Angaben natürlich ohne Gewähr - erkundige dich doch bitte mal bei deiner örtlichen Polizei Station, bevor Missverständnisse auftreten. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ;) LG Manu

Und kaufe sie am besten beim nächsten waffenhändler, online ist schwierig. Eine Waffe muss dir vom Gewicht und vom Handling passen, sonst bist du nicht glücklich. LG

1

Was möchtest Du wissen?