Schreckschusswaffe kaufen Waffenschein?

6 Antworten

Für das Benutzen/Tragen zu hause benötigst du keine gesonderte Erlaubnis (Kleiner Waffenschein). Dieses Papier benötigst Du erst, wenn du deine PTB-Waffe außerhalb deiner eigenen vier Wände in der Öffentlichkeit führen willst.

Eine Schreckschußpistole ist die denkbar schlechteste Option für die Heimverteidigung. Wenn du damit einen Einbrecher stellst und der zu seiner Verteidigung eine scharfe Waffe zieht, weil er davon ausgehen muß das deine auch echt ist, bist du geliefert. Nicht umsonst sind solche PTB-Waffen bei Sicherheitsunternehmen VERBOTEN. Sie liefern ein falsches übersteigertes Sicherheitsgefühl.

Bei der Benutzung bist Du überdies dem Schußknall genauso ausgesetzt wie der Täter, falls Du Pfefferpatronen benutzt auch diesen Substanzen.

Das beste ist immer noch sich in einen Raum zurückzuziehen, sich einzuschließen und die Polizei zu rufen. Kein materieller Gegenstand ist es wert sein Leben dafür aufs Spiel zu setzten. Dafür kann man sich einen Raum ganz einfach präparieren indem man ihn von innen abschließbar macht und dort ein Handy deponiert.

Zur Verteidigung würde ich eine starke Taschenlampe mit Stroboskopeinrichtung empfehlen. Diese blendet den Angreifer und setzt ihn für einige Sekunden ausßer gefecht, Zeit genug um sich zurückzuziehen.

Schuss"knall"  - na ja soll ja sogar welche geben, die Gehörschutz an Silvester benutzen.

Also Realwaffenbesitzer ist der Knall wohl gefühlsmässig eher bei 22mag einzuordnen...

0
@Lestigter

So´n Tinitus ist nicht cool, hab ich seit 10 Jahren wird wohl auch nicht mehr weg gehen. ;) Benutze immer Gehörschutz bei Schreckschuss und bei Vorderladern damit es nicht schlimmer wird.

0

Um die Pistole zu kaufen musst lediglich 18 Jahre alt sein und an Kotte eine Kopie vom Personalausweis senden, per Mail oder Post.

Die SSW darfst dann auch daheim bei dir nutzen, im Garten zum Beispiel.

Den kleinen Waffenschein brauchst du lediglich wenn du die Waffe auch führen möchtest, also damit außerhalb von befriedetem Grund herumlaufen möchtest.

Sicherheit im Haus ? Vorderlader sind "noch" frei verkäuflich. bzw. auch einige Hinterlader wie Sharps, Smith usw. Die EU versucht diese Waffen aber gerade WBK pflichtig zu machen. (wegen Terrorbekämpfung und so....is klar O_o) 

Wobei natürlich der Besitz von Schwarzpulver ohne Erlaubnis eine Straftat ist. Nur so zur Info. 

Ansonsten naja es gibt eigentlich nichts womit man sich wirklich effektiv verteidigen kann frei zu kaufen in Deutschland. Baseballschläger mh da wär ne Saufeder noch effektiver und leichter einzusetzen.

Wenn man ein älteres Semester erreicht und so sagen wir mal 60...70 Jahre alt ist, muss man sagen hat man in Deutschland eher die A-Karte gezogen. 

Gab doch letztens erst wieder zwei Einbrüche mit Schwerverletzten.

Was möchtest Du wissen?