Schreckschusspistole privat verkaufen - erlaubt?

5 Antworten

Ich glaube ebay lehnt das ab. Grundsätzlich spricht nichts gegen einen Verkauf, solang es an berechtigte passiert. Das heisst über 18.

Leute mich interessiert nicht das führen oder softairs. Auch ebay und amazon ist was ganz anderes ebay kleinanzeigen, quoka etc. Ich möchte nur wissen ob ich die Waffe privat weiterverkaufen darf also ins Internet Anzeige rein, Nummer, bei Interesse melden. Sowas meinte ich.

26

Ja darfst du, musst nur sicherstellen das der Käufer mindestens 18 jahre alt ist. Also Kopie vom Perso oder Scan vom Perso zeigen lassen.

Ob die jeweiligen Verkaufsplattformen Waffen erlauben findeste in den AGB´s.

0

Beim Verkauf einer Schreckschusspistole kommt es darauf an, ob es sich um eine erlaubnisfreie Waffe (PTB im Kreis Zeichen) handelt oder um eine erlaubnispflichtige Waffe. Die erlaubnispflichtige Waffe (ohne PTB im Kreis, möglicherweise aber mit PTB im Viereck) kann nur an Personen mit einer entsprechenden Erwerbserlaubnis (Voreintrag grüne Waffenbesitzkarte, Handelserlaubnis) übelassen werden. Die erlaubnisfreie Waffe kann an jede Person ab 18 Jahren überlassen werden, sofern voll geschäftsfähig und kein Waffenverbot besteht.

Beim Verkauf sollte man beachten, dass die Waffe vom Käufer oder Verkäufer ggf. transportiert werden muss. Dies muss zwingend in einem verschlossenen (nicht nur geschlossenen) Behältnis erfolgen. Sonst liegt ein Führen vor, für welches der kleine Waffenschein Voraussetzung ist.

Was möchtest Du wissen?