Schreckliches passiert. Muss es verarbeiten aber wie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für sie war es ein schneller Tod. Sie war nicht krank, musste nicht künstlich ernährt werden und einiges andere ist ihr erspart geblieben. Sie wäre sicher zufrieden damit, wenn sie es wüßte. Seh es positiv, so schlimm es ist, dass jemand stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verarbeiten solltest du das auf jeden Fall. Wenn du es verdrängst, taucht es irgendwann wieder ganz plötzlich auf und du bricht zusammen. Das will ja niemand. Suche dir Menschen mit denen du darüber reden kannst, Freunde, Familie usw. Vielleicht sogar Angehörige der alten Dame, mit denen du auf jeden Fall über sie (falls du sie so gut kanntest) und über das, was geschehen ist reden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du mit den Arbeitskollegen und Kolleginnen darüber reden damit es verarbeitet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du kannst ja nichts dafür. Manche Leute sterben halt an Altersschwäche. Am besten du versucht es zu verarbeiten mit Hilfe von Freunden oder so. Erzähl es dir von der Seele und lenke dich ab vlt mit Musik Sport oder so. Ansonsten hilft ne therapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist das leider im Leben. Es endet grundsätzlich tödlich. Die Chance, das live mitzuerleben, ist in einem Seniorenheim nun doch recht hoch. Das ist nichts Ungewöhnliches.

Vergessen kannst Du das nicht, denke ich. Aber Du bist gerade um ca. 175% reifer geworden. Dafür kannst Du der Dame dankbar sein und sie in lieber Erinnerung behalten. So habe ich das auch gemacht. Meine erste Tote war eine freundliche Dame in den hohen 90ern mit Namen Anna. Ich vergesse niemals diese Situation. Und es war nicht einfach, sicher nicht. Aber ich habe ne Menge gelernt. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ein schöner Tod. Spazierengefahren werden und dabei sanft einschlafen. - Warum willst Du das möglichst schnell vergessen? Das ist ein menschliches, friedliches Erlebnis an der Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?