SCHRANKMAß vers. Deckenhöhe

9 Antworten

Wenn ihr die Regale von vorne gegen die Wand kippt, dann reicht eine Deckenhöhe von 2,30 m aus. Ihr habt damit noch gut 4 cm Luft. Ich hoffe nur, dass ihr genau gemessen habt. Zur Not, einfach vorher nochmals genau messen. 

Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen. Sofern ihr richtig gemessen habt, passen die Regale. Ihr braucht keine neuen zu kaufen.

Generell halte ich jedoch die Raumhöhe für sehr gering. Ob ihr darin dann wirklich glücklich werdet? 

es kosten zumindest mal nicht zuviel Heizung

3

Warum soll das nicht gehen? wenn die Raumhöhe 234 cm ist und die Regale 226 cm, dann ist doch noch 8cm Luft nach oben. Ihr müsst u.U. die Regale im stehen aufbauen - und nicht auf dem Boden - wie bei einem Kleiderschrank.

Ich habe einen Kleiderschrank bei uns aufgebaut der auch nur 6 cm Luft bis zur Decke hat und der ist 60 cm tief.

Danke für Ihre Antwort, der Vorschlag ist sicher gut, doch Eschenholzbücherregale sind vormontiert, die kann man nicht auseinandernehmen resp. selbst zusammenbauen, die werden fertig montiert angeliefert... Es geht wohl doch einzig und allein um das Kippmaß, welches uns hier nicht möglich war zu berechnen...

0
@SFreud2011

Das Kippmas ist doch ganz einfach zu errechnen, du brauchst doch nur die Diagonale von dem Seitenmaß 36 cm x 226 cm zu messen. Also wo ist das Problem?

0

Die Diagonale des Schrankes darf nicht länger sein als die Decke hoch ist.

Die Diagonale des Schrank beträgt gemäß Pythagoras knapp 2,29m => Die Regale passen.

miss die Strecke von der Bodenkante  vorne vordere Ecke zur hinteren Ecke so das das Maß quer über die Fläche läuft , also von der Ecke unten vorne nach Ecke oben hinten. Wenn du ihn aufstellen musst Wenn du es verlegen kannst ist es egal.

Vielen dank erst einmal für eure vielen antworten, aber vmtl. sind wir für solcherart berechnungen nicht so geeignet. Welche der vielen möglichen diagonalen sind denn gemeint? Ist jemand so klug für uns das geheimnis ob die regale passen oder nicht anhand der eingestellten ratschläge zu lösen? Hier streiten sich selbsternannte "experten", uns rauchen die köpfe und wir kommen zu KEINEM zufriedenstellendem ergebnis! ES SOLL JA UM DIE KIPPMASSE GEHEN, DAVON HABEN WIR NULL AHNUNG, wie man sowas er-, oder berechnet. Kann uns das BITTE jemand übersetzen ?

DANKE

Sind sich doch alle einig, dass das passt, ihr müsst ihn nur in die richtige Richtung aufstellen, sodass die Breite egal ist, und nur die Tiefe zählt.

1

WO bitte ist das Problem?

Die Regale sollen doch nicht in eine Besenkammer?

Das bedeutet, man schiebt sie durch die Tür, die hoch und breit genug für 1,20m und 37cm Tiefe sind, kippt sie hoch und stellt sie an die Wand.

Ich verstehe echt nicht, was hier umständlich gerechnet wird...........

1
@violatedsoul

kippt sie hoch

Bei den Maßen aus der Frage passt es.

Bei einem Maß von z. B. 2,30m Schrankhöhe und einer Schranktiefe von 60cm würde man den Schrank bei 2,34m Deckenhöhe nicht mehr hochgekippt bekommen da er diagonal 3cm zu lang ist:

2,3m² + 0,6m² = 5,65m²

Die Wurzel aus 5,65 ist 2,37.

Also ist die Schrankdiagonale zu lang um den Schrank aufrichten zu können.

3

Das Kippmaß berechnest Du mit Hilfe von Pythagoras aus der Schrankhöhe und der Schranktiefe. Diese bilden zusammen Dein rechtwinkeliges Dreieck, dem gegenüber die Schrankdiagonale (=das Kippmaß) liegt.

Also: 2,29m² + 0,37m² ergigb gerundet 5,38

Daraus die Wurzel ergibt gerundet 2,29m Schrankdiagonale.

2

Pardon, mit den selbsternannten experten waren wir selbst gemeint! Wir haben's THEOretisch nicht selbst geschafft das zu berechnen(...).

1

Was möchtest Du wissen?