Schränke "inspizieren" im Altenpflegeheim?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde auch, dass es am wichtigsten ist, als erstes nachzufragen, warum das geschehen ist. Muss ja nicht vorwurfsvoll sein, ein ganz normales "Meine Mutter hat mir erzählt, ... und jetzt wollte ich fragen, ..." kann eigentlich niemand in den falschen Hals kriegen.

Ich arbeite selber in einem Heim und es gibt viele Gründe, warum die das möglicherweise machen: verstecktes Essen, Restbestände an Medikamenten, die unkontrolliert genommen werden, Suche nach Schlüssel oder sonstigem Kleinzeug und oft genug sind es die Leute selber, die was durcheinander bringen und dann nicht mehr wissen...

Versteh mich nicht falsch, ich will deiner Mutter nichts unterstellen und es ist keinesfalls in Ordnung, wenn das gemacht wird, ohne sie um ihre Zustimmung zu fragen bzw. in ihrem Beisein (so wird das jedenfalls bei uns gehandhabt)- ich wollte nur sagen, dass es nicht von vornherein z.B. "diebische Absicht" sein muss.

"diebische Absicht" vermute ich da nicht. Ich denke nur, dass die Menschem im Heim auch ein Anrecht auf "Privatsphäre" haben. Es gehört sich für mich einfach nicht. Es ist auch nicht üblich, wie mir gestern auf Nachfrage gesagt wurde. Die Pflegerin, die das gemacht hat, habe ich leider noch nicht sprechen können. Danke Dir für Deinen Rat.

0

nein das dürfen die nicht .. egal was in der hausordnung steht... rede mit der leitung darüber .. evtl wissen die nichts davon .. so ohne weiteres dürfen die das nähmlich nicht ... oder ist deine mutter akut sui gefährdet und alle notwendigen schritte wurden eingeleitet ??

sorry, für meine vielen Rechtschreibfehler, aber das wühlt mich schon sehr auf.

Danke für Deinen Rat.

0
@Milwa

bin der meister der rechtschreibfehler .. solange man es lesen und verstehen kann ist es mir egal

0

meine Mutter ist nicht suizidgefährdet. Eine beginnende Demenz, starke Gehbehinderung.

0
@Milwa

ja gut .. je nacdem deine mutter eingeschränkt ist wegen der demenz muß man einschnitte machen ... wenn sie jetzt lebensmittel mehrere monate im schrank liegen hat ist das nicht so toll ... aber einfach an den schrank gehen ist nicht so toll .. da fehlt ihnen wohl das feingefühl

0

Hallo! ich kenne das auch. Allerdings werden bei uns die Nachtkästchen nur einmal die woche ausgewischt und solche sachen wie benutzte Taschentücher oder Lebensmittelreste weggeschmissen. persönliche gegenstände werden nciht angefasst.

Schwiegermutter in Spe - Besuch

Hey @ all,

also gestern kamen die Eltern von meinen Freund bei uns zuhause zu Besuch (gerade frisch umgezogen). Als seine Mutter kam, war das erste was sie sagte: "So, ich mach jetzt erstmal ne Wohnungsbesichtigung, ob alles sauber ist." Sie war ja schon immer etwas komisch, aber sowas ist der gipfel. Ich habe extra die Schlafzimmertür zugemacht - privatsphäre halt - aber sie scheute vor keiner tür. Mein Freund & ich haben beide nix gesagt, um ne Eskalation zu vermeiden. Aber ich finde es echt schlimm, dass alle - nicht nur sie - das schlafzimmer angucken müssen, obwohl die tür zu ist.

Wisst ihr einen Rat?! Danke & LG

...zur Frage

Hat eine Minderjährige Mutti im Mutter-Kind-Heim eigentlich das Recht auf Privatsphäre?

Meine Schwägerin wohnt derzeit im Mutter-Kindheim. Mein Bruder hat die Vaterschaft bereits vor einiger Zeit anerkannt, aber immer noch kein Sorgerecht. Ist es eigentlich völlig in Ordnung, dass die Mitarbeiter vom Heim einfach ins Zimmer gehen (wenn sie kurz eine Rauchen geht, wenn Baby schläft) und das Baby einfach wecken, oder im allgemeinen im Zimmer ohne jegliche Begründung sich aufhalten? Haben denn Minderjäjrige kein Recht auf Privatsphäre ohne Verdacht auf kriminellen Machenschaften?

...zur Frage

Habe ich als 17-jähriger kein Recht auf Privatsphäre oder was?

Ich wurde gerade zum zweiten Mal erwischt Beim ersten Mal von meiner Mutter vor 2 Jahren weil sie einfach nicht klopfen kann und jetzt von meinem Stiefvater der auch nicht klopfen kann. Ich bitte sie schon seit 4 Jahren (bin schon 17) dass sie mir meinen Zimmerschlüssel geben sollen damit ich wenigstens ein wenig Privatsphäre haben kann. Aber sie gibt ihn mir nie mit der Begründung dass das ihr Haus sei und mich so dumm gefragt was ich in meinem Zimmer mache dass ich es zusperren muss als ob sie es nicht wüsste. Ich habe sie c.a. vor einem halben Jahr dazu überredet ihn mir zu geben dann hab ich ihn eben auch ausgenutzt. Da es meine Mutter aber nicht passte dass sie einfach so in mein Zimmer platzen kann, hat sie ihn mir wieder weggenommen. Es ist nicht so schlimm in dieser Familie nur diese Sache nervt mich wirklich. Mache in einem Jahr meine Ausbildung damit ich aus dieser Irren Familie abhauen kann, werde auch meinen Kontakt abbrechen Wahrscheinlich weil sie in ihrer Jugend (vor 30 Jahren) anscheinend keine Privatsphäre hatten und ich sie deswegen auch nicht bekomme.

...zur Frage

Recht auf Pflegegeld bei agoraphobie und Panikstörung und wie viel Geld bekomme ich?

Mein Onkel hat auch Panikattacken und bekommt Pflegegeld.Ich würde meine Mutter als Pflegerin einsetzten. Sie macht praktisch alles mit mir. Wie viel Pflegegeld bekomme ich. Bald kommt der Arzt der AOK zu uns. Meine Mutter hilft mir seit ich krank bin. Danke im voraus.

...zur Frage

Ist das rechtlich überhaupt zumutbar?

Hallo,

Ich brauche ganz dringend euren Rat! Ich bin der Hölle entflohen und sitze jetzt vom Gefühl her im Gefängnis!

Ich musste gestern mit meiner Mutter zu meiner Therapeutin, dort wurde entschieden, dass ich jetzt Zuhause sichtbereich habe. Ich darf nicht allein in mein Zimmer, nicht allein das Haus verlassen außer um zur schule zu gehen und alles nur weil ich mich in der Vergangenheit versucht habe umzubringen und Mama das gestern erfahren hat. Immerhin habe ich dafür gekämpft alleine ins Badezimmer zu dürfen.

Ich komme mir so vor, als wäre ich kein mensch und wenn nur ein ganz kleines Kind das zu dumm für irgendwas ist.

Angeblich ist es so besser als die geschlossene Station der kjp, ich frag mich nur wo. Klar finde ich es gut das ich nicht eingewiesen wurde, aber ich überlege ernsthaft ob es mir da nicht besser ginge als hier Zuhause.

Ich darf nicht mal in mein Zimmer, dabei brauche ich auch Privatsphäre und meine ruhe. Ich sitze die ganze Zeit wie so ein Hund neben meiner Mutter.

Ich weiß, dass meine Therapeutin es nur gut meint, aber das ist kein Leben, kein Zustand.

Ich bin gefangen von meiner eigenen Mutter.

Bitte helft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?