Schornsteinfegerkosten bei Elektroheizung?

5 Antworten

Gibt es möglicherweise in Küche oder Bad einen Wrasenabzug oder hast du einen Gasdurchlauferhitzer? War da jemals der Schornsteinfeger in deiner Wohnung um zu kontrollieren oder zu prüfen? Wenn nicht, hat wohl keine Leistung stattgefunden. Es müssen nur tatsächlich durchgeführte und nachweisbare Leistungen bezahlt werden.

Lege deshalb Einspruch (schriftl. p. Einwurfeinschreiben) ein und fordere Einsichtnahme in die entsprechende Originalrechnung des Schornsteinfegers.

Ist der Nachweis nicht möglich, ist diese Position auch nicht zu bezahlen.

dazu musst du in deinen Mietvertrag schauen, dort sind gewöhnlich die Nebenkosten einzeln aufgeführt oder es wird auf die Betriebskostenverordnung hingewiesen.

Schornsteinfeger kommen auch in Häuser, die mit Strom geheizt werden und der Eigentümer muss sie auch reinlassen und bezahlen. Diese sind als Nebenkosten auf die Mieter umlagefähig und als Mieter kannst du Kosten für Schornsteinfeger "als haushaltsnahe Kosten" bei deiner Steuererklärung auch wieder absetzen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Welche Automarke hat in den letzten Jahren am meisten "aufgeholt"?

Welche Automarke hat sich in den letzten Jahren, was Marktanteile, Image, Qualität der Fahrzeuge am stärksten verbessert?

...zur Frage

Heizung defekt, wer muss dafür aufkommen?

habe meine Nebenkostenabrechnung bekommen, und die Heizkosten sind Extrem hoch, haben etagen heizung (2 Parteien an einer Therme) Nun Haben beide Parteien im gegensatz zum vorjahr (2014) sichtlich weniger Warmwasser und Heizungleistung genutzt. Nun ist es aber so, das troz wirtschaftlicherer nutzug knapp 6000 KWh mehr Gas verbraucht wurden. wie kann das sein, haben ja beide weniger genutzt? Wenn kein Zahlendreher vorliegt müsste ja die Heizung defekt sein, wenn ja wer muss die 6000KWh zahlen, da wir als Mieter ja keinen einfluss auf das Heizgerät haben.

Lg Lars

...zur Frage

Nachzahlung Wasser nach zwei Jahren?

Mein Vermieter will Wassernachzahlung der letzten zwei Jahre!

Ist das rechtens kenne eigentlich nur Jahresabrechnungen habe letztes Jahr keine Abrechnung bekommen !

...zur Frage

Keine Nebenkostenabrechnung nach Wohnungsverkauf

Hallo, ich habe meine Eigentumswohnung zum 1. Juli 2011 verkauft. Das Wirtschaftsjahr in der Eigentümergemeinschaft geht immer bis zum 30.04. So wurden auch in diesem Jahr am 30.04.2011 alle Zählerstände abgelesen. Leider hat nun die Hausverwaltung erst im September die Abrechnung erstellt, Eigentümerversammlung war am 15.09.2011. Die Abrechnung hat natürlich der neue Eigentümer erhalten und so habe ich nicht einmal eine Ahnung, wieviel Guthaben (die letzten Jahre hatte ich immer ein Guthaben) dieses Jahr zurückbezahlt wird. Ich denke, die Hausverwaltung hätte nach dem 30.04.2011 bis zum Eigentumswechsel genügend Zeit gehabt, die Abrechnung zu erstellen. Im Kaufvertrag steht auch, dass mir ein eventuelles Guthaben bis zum 30.06.2011 zusteht. Was kann ich nun tun? Die Hausverwaltung weigert sich, mir den Guthabensbetrag mitzuteilen....

Danke und viele Grüße Andrea

...zur Frage

Heftige Nachzahlung wegen Ablesefehler der Hausverwaltung

Hallo, folgende Situation. Es geht um eine Nachzahlung aus der Betriebskostenabrechnung.

Mieter bewohnt seit 3 Jahren eine Mietwohnung. Nach dem 1. Jahr erhält der Mieter eine Gutschrift aus zuviel gezahlter Vorauszahlungen. Die Miete, also die Vorauszahlungen, werden ebenfalls gesenkt. Nach dem 2. Jahr erhält der Mieter ebenfalls eine Gutschrift. Im 3. Jahr kommt eine neue Hausverwaltung und entdeckt Ablesefehler der alten Hausverwaltung bei der Wasserkostenabrechnung. Der Fehler lag sowohl bei der alten Hausverwaltung als auch bei den Wasserwerken.

Nun, als den Wasserwerken die Ablesefehler der alten Hausverwaltung aufgefallen waren, haben sie der neuen Hausverwaltung sofort eine saftige Nachzahlungsforderung gestellt. Diese Nachzahlungsforderung gibt die neue Hausverwaltung nun an den Mieter in seiner akutellen Betriebskostenabrechnung weiter in Form einer saftigen Nachzahlung.

Meine Frage: Darf die Hausverwaltung Nachforderungen die aus fehlerhaften Ablesungen der letzten Jahre resultieren nun in der aktuellen Betriebskostenabrechnung gegenüber dem Mieter geltend machen?

Ich freue mich auf jede Antwort!

...zur Frage

Instandhaltungsrücklage als Mieter bezahlt... Darf ich zurück verlangen ?

Ich habe erfahren das ich die instandhaltungsrücklage sowie die Verwaltergebühren in den letzten 3 Jahren zu Unrecht als Mieter bezahlt habe... Kann ich diese zurück verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?