Schornsteinfeger MUSS in die Wohnung?

5 Antworten

Hast du eventuell einen Gasboiler? Auch der muss vom Schornsteinfeger überprüft werden.

Ich habe einen Gasboiler in der Küche!

Den Gasboiler muss sich der Schornsteinfeger anschauen bzw. seine Messungen durchführen.

Schornsteinfeger machen heutzutage mehr als aufs Dach steigen und den Schornstein fegen.

Unter anderem auch die gesetzlich vorgeschriebene Emissionsmessung von z. B. Gasheizungen oder, wie bei Dir, Gasboliern.

Das macht Null Dreck.

Außerdem habe ich Angst, dass wenn ich morgen dann nicht zuhause bin, mein Vermieter den einfach in die Wohnung lässt... darf der das überhaupt??

Nur wenn Du es dem Vermieter erlaubst. Wieso hat der einen Schlüssel zu Deiner Wohnung?

Muss der Schornsteinfeger nur in den Keller?

Hallo,

Ich bin heute in die Wohnung zurück gekommen und im Flur hing der Zettel vom Schornsteinfeger. Hier muss er aber nur in den Keller und nicht in die Wohnung?

Ich selbst habe keinen Kamin, keine Therme für Warmwasser (das beziehe ich über Durchlauferhitzer). Ich habe zwar Heizungen, aber nur die typischen Heizkörper. Das "Steuergerät" ist im Keller.

Das heißt doch, dass hier alles im Keller stattfindet. Die Zählerständer der Heizungen werden nicht gelesen?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Feuerstättenschau in Wohnung ohne Feuerstätte

Haus mit 2 Parteien. EG + 1. OG Das Haus wird mit Zentralheizung beheizt. Brennwertgerät (Gas) steht im Keller. Abgassystem durch ein im Kamin (der anderweitig nicht mehr genutzt wird) eingezogenes Kunststoffrohr.

Weder im EG noch im OG gibt es irgendwelche Feuerstätten - keine Öfen, Kaminöfen oder sonstiges. Kamin "geht durch" die zwei Wohnungen.

Schornsteinfeger möchte Feuerstättenschau durchführen.

Was gibt es dort zu schauen? – in den Wohnungen, nicht im Keller! Das Abgassystem (Kunststoffrohr im Kamin) kann er doch von der Wohnung aus gar nicht sehen. Es sei denn, er reißt die Tapete ab und entfernt die Abdeckungen zum Kamin (dort wo früher das Ofenrohr am Kamin angeschlossen war). Selbst dann würde er doch nicht viel sehen?

Frage: Muß ich den Schornsteinfeger in die Wohnung lassen?

Er schreibt: „Ermöglichen Sie bitte den Zutritt zu sämtlichen Räumen im Gebäude.“ Warum möchte er Zutritt zu allen Räumen haben? So etwas würden sich ja nicht einmal die Polizei trauen (ohne entsprechende Durchsuchungsanordnung eines Richters)!

...zur Frage

Ofen/Kamin in der Gartenlaube einbauen :O)

Guten Morgen zusammen,

ein Kollege möchte gerne einen kleinen Ofen / Kamin in seine Gartenlaube einbauen.

Meine Frage :

Muss er einen Antrag stellen bei irgendwelchen Behörden und muss er den Ofen / Kamin dann vom Schornsteinfeger abnehmen lassen ?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Wie hoch darf ein Schornstein ab First über das Dach hinausragen?

...zur Frage

Wie muss ein Anschluss für Kamine/Öfen gebaut sein?

Hallo liebe Gute Frage Gemeinde,

wir bewohnen seit gut 2 Jahren eine Denkmalgeschützte Doppelhaushälfte. Im kommenden Jahr wollen wir aus dem derzeit getrennten Wohn/Esszimmer einen grossen Raum machen. Im Zuge der Umbauten soll dann auch ein Kaminofen installiert werden. Es ist zwar in dem Raum dann ein Kaminzug vorhanden, jedoch ist der auf dem Fussboden des Dachboden abgeschlagen. Es existiert ein weiterer Zug der aus der Küche kommend noch komplett durchs Dach geht. [Zum besseren Verständnis: wenn man auf die Giebelseite des Hauses schaut ist rechts die Küche dann die Diele und links das Wohn/Esszimmer ] Da wir mit dem Abzug nicht gerade durchs Dach dürfen (Denkmalschutz, das verändern der Aussenhülle ist nicht möglich) müssten wir mit dem Edelstahlrohr auf dem Dachboden in einem Winkel von ca. 40° in den vorhanden Kaminkopf der durchs Dach geführt ist. Die Frage ist ob so ein Abgasweg vom Schornsteinfeger überhaupt genehmigt werden würde. Das Haus steht in Niedersachsen LK Friesland.

Danke für eure Tipps und Ratschläge :-)

...zur Frage

Schonsteinfeger macht alles dreckig

Hallo liebe Community,

ich habe in der Küche einen Holzofen stehen, der im Winter und an kälteren Sommertagen beheizt wird.

Schon zwei Mal passierte es nun, daß einen Tag nachdem ich die Wohnung komplett und gründlich gereinigt hatte der Schornsteinfeger kam, den Kamin putzte und danach die Küche und Teile der angrenzenden Zimmer mit einer leichten Rußschicht bedeckt waren.

Für mich sehr ärgerlich, da wie gesagt frisch geputzt war und das für mich eine große Anstrengung ist. Durch mein körperliches Handycap habe ich nicht wie andere Leute mal eben in 4 Stunden die Wohnung durch geputzt, das dauert bei mir leider alles wesentlich länger und ist anstrengender.

Mein Vater sagte mal, daß ich eine Reinigungskraft in Anspruch nehmen und dem Schornsteinfeger die Rechnung schicken könnte, weil er beim Kamin putzen zu dolle war. Nun weiß man bei meinem Vater nie, obs ein Witz war oder sein Ernst. Er ist eigentlich ein Witzbold.

Mir geht es auch nicht drum, eine Reinigungskraft zu holen, die dann wieder saubermacht. Es geht ums Prinzip. Wie verhält sich das? Muß der Schornsteinfeger den Kamin so reinigen, daß die Wohungen sauber bleiben? Was ist, wenn man ihm das schon mal gesagt hat und es passiert beim nächsten Mal wieder?

Nächste Woche ist es nämlich wieder soweit. Er kommt wieder zu saubermachen und ich habe keine Lust, daß bei mir danach alles wieder mit ruß überzogen ist. Das ist sehr schwer sauber zu bekommen. Hat jemand einen Tipp, wie ich mich verhalten soll, außer es ihm nochmals zu sagern?

Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?