Schornsteinfeger, Erdgas, Feuerstättenreinigung, Rechnung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Villeicht wird das hier manche, die von änlichen Problemen betroffen sind interessieren.

Ich habe mir mal die Verordnung über die Kehrung und Überprüfung von Anlagen durchgelesen und bin auf erstaunliche Ergebnisse gestoßen.

Wie schon mehrmals in meiner Frage erwähnt handelt es sich bei mir um eine ERDGASHEIZUNG!

die Gebüren, die unser "lieber" Schornsteinfeger seit Jahren erhebt, gelten aber nur für Feste Brennstoffe. Wäre auch etwas unsinnig wenn man nur für das Reinschauen ins Rohr bei einer Erdgasanlage schon 70 Euro zahlen müsste.... Tja... Reinigen/Kehren muss man da ja NICHTS.

Ausserdem werde die Messungen falsch berechnet. Jede Messung wird als ERSTE Messung gezählt und normallerweise kosten die alle weiteren Messungen außer der Ersten Messung, ca. zwei mal weniger als die Erste Messung.

Mit einfachen Worten behandelt dieser Mann unsere Heizung als Anlage für Feste Brennstoffe und zieht jedes mal soviel Geld ab als wäre er zum ersten mal bei uns!

Wer selber an seiner Rechnung zweifelt kann sich mal diese Tabelle hier genauer anschauen:

http://www.bsm-hirsch.de/de/index.php?option=com_content&view=article&id=58&Itemid=88#Kueo_4

P.S. Als nächstes gehe ich zu der Schornsteinfegerinnung von Saarland und werde zusehen dass der Typ uns das Geld zurückgibt was wir seit jahren zuviel bezahlt haben und villeicht sogar seine Lizenz verliert (somit den Job). Denn solche Leute haben es nicht besser verdient, und mich würde es nicht wundern wenn auf unseren Straße noch vielen anderen so geht wie uns.

grüße.

Man kann insbesondere den letzten Teil der Frage kurz beantworten: Ja, es gibt zum Glück zunehmend mehr Bürger, die sich gegen dieses Abzocksystem auflehnen.

Im Grunde steht diese ganze "Kehrpflicht" schon auf sehr wackeligen Beinen, da der Bund als Verfasser des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes eigentlich nach Grundgesetz (Art. 70 bis 74 GG) gar nicht befugt ist, Gesetze zum Zweck der "Betriebssicherheit von Feuerstätten" oder dem "Brandschutz" zu erlassen. Leider verhindern bislang Lobbyismus, Seilschaften und vorurteilsbehaftetes Denken eine wirkliche Reform in diesem Bereich. Zwar stehen einige Lockerungen für 2013 an, aber an der Unsinnigkeit vieler geforderter "Kehrungen" und "Überprüfungen" wird sich wohl leider erst dann etwas ändern, wenn das Verfassungsgericht die Rechtsgrundlage für NICHTIG erklärt haben wird oder der Druck aus der Bevölkerung auf unsere Parteien so zugenommen hat, dass diese das Schornsteinfeger-Versorgungswerk so nicht länger aufrecht erhalten können.

Für Detaillfragen zur Rechnung oder zur Duldungspflicht für Schornsteinfeger-"Arbeiten" empfehle ich die entsprechenden Fachforen z.B. http://sfr-reform.carookee.com

Die Gebühren werden für 2 Feuerstätten in Ordnung sein. Aber mit ein Bisschen Wissen kann man das Finanzamt an den Gebühren beteiligen. Auch Schornsteinfegergebühren sind nämlich "Haushaltsnahe Dienstleistungen", die bei der Einkommensteuer berücksichtigt werden können. Voraussetzung ist aber, dass Du eine Rechnung erhältst und den Betrag mit Banküberweisung bezahlst. Die Kaminkehrer wissen das und stellen auf Verlangen auch gern eine Rechnung aus.

neo112 05.01.2012, 13:06

jo, abgesetzt von Steuer wird es bereits jährlich.... aber wir alle wissen ja, dass das Geld was man von Finanzamt zurückbekommt nicht mal ansatzweise die Kosten wiedergutmacht.

0

auf schonsteinfeger.de gibt es die gebührenordnung wo man sich nochmal schlau machen kann. und es ist auch ganz gut erklärt. zur not frag mal imbekanntenkreis jemand de rauch eine erdgasheizung hat, ob er deine rechnung angucken kann.

wenn man zweifel hat kann man die rechnung auch bei de rinnung prüfen lassen.

ein wegpauschale ist ganz normal, schliesslich zählt der weg zu euch zu seiner arbeitszeit.

soweit ich weiss aber von rechnungen meienr eltern weiss, sind 170 euro normal und keien abzocke.

neo112 05.01.2012, 13:09

also bis jetzt habe ich im Internet, Preise im Bereich von 60-70 Euro gesehen....

0
larry2010 05.01.2012, 13:28
@neo112

im internet!

es geht aber darum, ob die gebührenordnung ordnungsgemäss bei dir angewendet wurde und das kann das internet nicht sagen.

von daher wende dich an die innung, wenn du nicht durchblickst.

im übrigen zahle ich gern geld dafür, wenn festgestellt das meine gasheizung sicher ist, als das ich dann auf einmal vor trümmern sitze oder ohnmächtig in de rwohnung liege

0

Sehr geehrter neo112,

es gibt Gebühren für unsere Tätigkeiten, wie Kehren/Prüfen von Abgasanlagen, Abgaswegeüberprüfungen an Gasheizungen und evtl. eine Immissionsschutzmessung. Reinigen einer Gasheizung gehört nicht zu den Gebühren und auch nicht zu den Pflichtaufgaben, darf aber von Schornsteinfegern ausgeführt werden, wenn eine entsprechende Fortbildung gemacht wurde und wenn Sie ihn damit beauftragt haben.

Haben Sie Zweifel an der Gebührenauflistung, können Sie sie beim Aufsichtsamt (Landratsamt oder Ordnungsamt) auf ihre Richtigkeit prüfen lassen.

5 Minuten brauche ich für Begrüßung des Kunden, den Weg zur Heizung und zum Aufbau der Messgeräte. Dann beginnt die Arbeit erst, da liegen dann noch keine Ergebnisse vor.

MfG.

Storteper

Das ist leider so,und wir auch ein weilchen bleiben,auch wenn das Schornsteifegermonopol aufgebrochen wurde

neo112 05.01.2012, 13:07

nichtmal BMW oder Audi haben so einen krassen Stundenlohn.....

0
Helmuthk 05.01.2012, 18:07
@neo112

Dann hast Du noch keine Autoinspektion oder Reparatur durchführen lassen und dort die Stundensätze gesehen. Auch ein Bezirksschornsteinfegermeister hat Personal, das er einschließlich Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung bezahlen muss. Die Umsatzsteuer in der Rechnung ist für ihn "Durchlaufender Posten", denn die führt er an das Finanzamt ab. Zur Info: Ich lasse meine Gasheizung regelmäßig von einer Heizungsfirma warten, und da sind Stundensätze von 85,75 € zuzüglich Umsatzsteuer aufgeführt. Ich bin übrigens kein Schornsteinfeger, sondern Besitzer einer Gaszentralheizung.

0

Was möchtest Du wissen?