Schornstein verkleiden

5 Antworten

Ist das so einfach?

Ich kann auf deinem Bild nicht sehen, wie die Fläche jetzt beschaffen ist. Wenn du Riemchen aufklebst mußt du darauf achten, das sie ganz sauber aufgeklebt sind und das kein Wasser dahinter laufen kann. Denn wenn sich Wasser hinter den Riemchen sammelt, können sie im Winter "abfrieren". Dann sitzt du im Frühjahr auf deinem Dach und besserst aus. Es ist unbedingt ratsam den Schornsteinfeger in deine Überlegung ein zu beziehen. Denn der mußt das ja abnicken! Ich habe bei mir eine Haube (Stülpkopf) drauf. Kein Unterkonstruchtion, Zwangsbelüftet da war auch der Schorni zufrieden. Ist in meinem Fall Schiefer, gibt es aber auch als Klinkerdesign. Gibt aber auch Faserplatten im Baumarkt für diesen zweck. Meine Haube habe ich hier her: http://www.MeinSchornstein.com . Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, sonst bleibt ja noch der Clown ;)) Viel Erfolg!

Die Kaminkopfverkleidung sollte auch Funktionell sein, um einen verottungsfreien Anschluss zur Dachdeckung herzustellen würde Ich eine Kupferblechverkleidung immer den Vorzug geben

mfg. DDM Gerundt

Kupferblech bei Titanzink-Rinnen? Nicht ernst gemeint, oder?

0

Ich würde den als Clown verkleiden. Und in Bezug auf ankleben: halt ne rote Nase und ne Perücke. *schenkelklopf*

 

Nein ich müßte lügen wenn ich behaupten würde mich mit Schornsteinen auszukennen. Schiefer klingt toll, aber wenn's nicht passt: nimm Veblendsteine. Nen Foto vom Haus + Schornstein würde helfen.

Foto hängt an.

0

drehende Schornsteinabdeckungen - wozu?

Es gibt ja oft solche drehenden Schornsteinabdeckungen. Frage: Wozu drehen sich die Dinger denn eigentlich?

Ist das ein Energierückgewinnungssystem oder einfach nur zur Zierde?

Ist das in anderen Ländern (Spanien) weiter verbreitet als in Deutschland?

Gibts das auch für die Abwärme von Klimaanlagen?

...zur Frage

Kann mir jemand sagen ob das erlaubt ist....

Hallo erstmal, mein Mann und ich haben uns letzes Jahr ein Haus gekauft und unser Nachbar hat genau (ca 2-5 cm) neben unseren Palisaden ein ich sag jetzt einfach mal Ofenrohr stehen. Das ist vielleicht 2 Meter hoch und jedes mal wenn er diesen anmacht, liegt unser ganzen Grundstück in weißem Rauch. Der Qualm zieht ins Haus und ans rausgehen braucht man garnicht zu denken, denn es stinkt sehr stark. Wir fühlen uns dadurch sehr belästigt aber am meisten haben wir sorge das es für unseren Sohn (7 Monate) nicht gerade gesund ist.

Ich weiss ja nicht ob es so was wie einen Bestandschutz für sowas gibt, denn ich hatte schon einmal den Schorsteinfeger gefragt, er meinte das sei erlaubt aber so ganz genau wusste er es auch nicht.

Also ich hoffe mir kann jemand helfen denn ich kann das die nächsten 20 Jahre nicht ertragen.

Für eine bessere Vorstellung hab ich noch ein Bild hochgeladen

...zur Frage

Wer kennt eine günstige und effiziente Kleinstheizung (ca. 5kW) für die Erwärmung der Zuluft in einer Hauslüftung?

Ich hatte bis vor Kurzem eine Wärmepumpe die auch die Zuluft für das Haus erhitzt. Selbige WP ist leider verstorben und wird so nicht mehr hergestellt. Ich habe jetzt für die WW-Bereitung eine reine Luft/Wasser-Wärmepumpe mit 250l Speicher montiert (bekommt ggf. im Sommer noch eine Solarthermie auf's Dach zur Unterstützung). Die Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung habe ich erhalten (8 Ab- und 8 Zuluftkanäle für die Hauslüftung). Die restliche Heizleistung erledige ich im Moment direkt-elektrisch. Und genau diesen Teil möchte ich (weitestgehend) ersetzen. Die Idee ist dafür ein Wasser/Luft Direktheizregister in die Lüftung zu integrieren. Dafür steht ein 160er Anschluß zur Verfügung und ein 160er Direktheizregister bringt bei 80-90°C Vorlauftemperatur ca. 4,5kW Heizleistung (reicht für ca. 80%-90% des Hauses). Wie kann ich jetzt ohne größeren Aufwand das nötige Wasservolumen auf die +80°C bekommen? Irgendwelche Ideen? Luft/Wasserwärmepumpen sind m.E. nicht geeignet da sie genau dann, wenn ich sie benötige, mit extrem schlechtem Wirkungsgrad fahren und ausserdem i.d.R. nicht auf ~85°C kommen. Ach ja - einen Kamin/Schornstein habe ich nicht ;-) Irgendwelche Ideen?

...zur Frage

Was darf im Neubau kompletter Schornstein kosten?

Also Kamin unten, das Haus mit 2 Stockwerken und dann der LAS-Schornstein inkl Verkofferung, Reinigungskappe im Flur, Bodeneinschubtreppe, Ausstigfenster mit Trittrosten auf Dach, Laufbereich im Spitzboden, Leitung/Schalter/Steckdose im Spitz und Luftdruckwächter.

...zur Frage

Schornsteinabdichtung beim Flachdach

Hallo!

Um Kaminöfen einzubauen wollen wir einen Edelstahlschornstein einbauen. Dieser würde dann direkt durch das eingeschossige Gebäude durch das mit Dachpappe gedeckte Dach stoßen. Meine Frage ist: Wie mache eich das Dach "auf" und wie mache ich das Loch um den Schornstein wieder zu ? Und mit welchen Materialien? Dachlack (Bitumen) und Dichtungsmasse gibt es zwar im Baumarkt, aber funktioniert das bei einem Schornstein, da der ja auch warm bis heiß wird ??? Muss ich die Nähte verschweißen oder reicht es sie zuzukitten? oder muss ich Flüssigkunststoff verwenden??? Ich hoffe mir kann jemand helfen! danke

...zur Frage

Wie hoch darf ein Schornstein ab First über das Dach hinausragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?