Schont ein rohes Ei die Stimme?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke ich kopier' hier einfach mal was ich bei einer anderen aber doch gleichen Frage geschrieben habe


Meine Gesangslehrerin hat mir ein kleines "Rezept verschrieben", das nicht für eine "gute Stimme" sorgt sondern den Hals "auswäscht" und so die Stimme klarer und reiner wird. (Also so gesehen doch irgendwie eine schönere Stimme ;))

Es sollte ca. 2mal in der Woche getrunken werden. Ich hab das genaue Rezept leider vergessen, es waren auf jeden Fall drinnen:

ein ganzes Ei, etwas Zucker (damits nicht allzu grausig ist) und sowas wie Öl oder so,...

Nachdem man's getrunken hat, fühlt sich der Hals viel.. geschmeidiger an. Also nicht mehr verschleimt, durch das regelmäßige "durchwaschen" können sich auch die Bakterien nicht mehr so arg ansetzen und die Singstimme bleibt so g'schmeidig. Natürlich hat das nichts mit den Tonbändern zu tun und ersetzt keine Technik, aber es gehört zur "Gesangsernährung", genauso wie man vor dem Singen keine Schokolade essen soll, weil das den Hals zuschleimt.

Ich hoffe, ich habe etwas geholfen und stehe jederzeit für Fragen bereit
Liebe Grüße,
Fifi

 

Ich glaube nicht, dass ein rohes Ei Einfluss auf die Stimme hat. Wenn du Pech hast, bekommst du höchstens eine Salmonelleninfektion.

Natürlich nicht! Oder möchtest Du das Ei durch den Kehlkopf hindurch - vorbei an den Stimmbändern - in Bronchien und Lunge inhalieren?

Was möchtest Du wissen?