Schont der "Bildschirmschoner" wirklich den Bildschirm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nö!! Bei "klassischen" Bildschirmen mit Röhre hatte es nur den Sinn, dass sich nicht bestimmte Bilder "einbrennen" oder eine der Farben mehr verschleisst als die anderen. Aber richtig schonen tut eigentlich nur ein schwarzer Bildschirm. Bei TFT-Monitoren halte ich es für ein Gimmick, kann man haben, muss man aber nicht.

Bildschirmschoner schonen den Bildschirm in der Art, dass die letzte Maske nicht "starr" auf dem Bildschirm bleibt, und sich dadurch nicht in den Bildschirm einbrennen kann.Darum hat jeder Bildschirmschoner "bewegte" Bilder.

Nur bei den "alten" CRT-Bildschirmen, weil sich da das stehende Bild in die Bildschirmmaske "einbrennen" konnte. Die Elektronen werden ja immerhin vom Sockel der Röhre mit hoher Geschwindigkeit nach vorn "geschossen".

Nur bei den alten schwarz-weissen oder grün-schwarzen, also den monochromen Röhrenschirmen, hatte der Bildschirmschoner tatsächlich noch den Sinn, der seinem Namen zugrunde liegt.

Von dieser Funktion ist heute nur noch der Name übrig geblieben.

Heutzutage ist der Bildschiermschoner nur noch zum Ansehen.

Was möchtest Du wissen?