Schonmal Honigpflaster ausprobiert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt in der Tat mittlerweile Honigpflaster. Entweder macht man sie selbst mit medizinischem Honig (gibts in der Apotheke) oder man kauft von Medihoney eine mit Honig getränkte Wundauflage, wenn die Wunde größer ist. Ist aber wirklich nur für große Wunden geeignet. Bei schnittwunden oder Abschürfungen nehme ich lieber medizinischen Honig (als Wundgel) und ein Pflaster. ist genauso gut, einfacher und günstiger (Medizinischer Honig ca. 20 EUR, hält aber auch sehr lange).

Die Firma Comfeel verkauft solche Pflaster aber ich habe im Internet jetzt nichts direktes gefunden.

welche wirkung sollen diese pflaster haben?

0

Was möchtest Du wissen?