schonkost-was essen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal:

Vollkost – Schonkost Informationen und Tipps 1. Was ist die leichte Vollkost/ Schonkost? Die leichte Vollkost ist eine vollwertige Ernährungsweise mit leicht verdaulichen Mahlzeiten. Die leichte Vollkost ist reizarm und entlastet den Organismus und Stoffwechsel. Sie wirkt positiv auf die Organe/ Verdauungsorgane und wird auch als Schonkost bezeichnet.

  1. Wann ist die leichte Vollkost/ Schonkost empfehlenswert/ hilfreich? Besonders hilfreich ist die leichte Vollkost bei folgenden Symptomen und Beschwerden:

Magendruck Blähungen Völlegefühl Übelkeit Verdauungsbeschwerden Sodbrennen

Da die leichte Vollkost eine vollwertige Ernährung darstellt kann sie von nahezu jedem Menschen angewandt werden.

  1. Anwendung der leichten Vollkost/ Schonkost – Ernährung Folgende Punkte sind zu beachten, um die leichte Vollkost erfolgreich anzuwenden.

Langsam essen Intensiv und gründlich kauen Mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag (zwischen 6-8 Mahlzeiten) Schonende Zubereitung wählen – z.B. dünsten, dämpfen, garen, leichtes Anbraten, garen in Folie Übersichtlich essen – einfache Gerichte. (z.B. Mischgemüse meiden, keine Fertigprodukte etc.) Nicht zu heiß und nicht zu kalt essen Nicht zu scharf und nicht zu gewürzt essen Bittere Kost regt die Verdauung an/ die Produktion von Gallensäure (z.B. Artischocke, Chicorée, Rucola, Radicchio etc.) Keine kohlensäurehaltigen Getränke Röststoffe meiden (z.B. in Röstkaffee, Bohnenkaffee, durch intensives Anbraten etc.) Kräutertee trinken (z.B. Salbei, Kümmel, Anis, Fenchel, Pfefferminze, Schafgarbe, Melisse, Kamille etc.) Heilerde, Tonerde bindet überschüssige Magensäure Sport machen, Bewegung entlastet den Darm. Für ausreichend Schlaf sowie für Entspannung und Ruhe sorgen Regelmäßiger Sport, Bewegung sowie Entspannung und Ruhe wirken sich positiv auf den Darm aus.

Pummelweib 27.11.2013, 14:51
  1. Ungeeignete Lebensmittel bei der leichten Vollkost/ Schonkost Grundsätzlich ist bei der leichten Vollkost alles erlaubt was vertragen wird. Folgende Lebensmittel werden häufig schlecht vertragen.

Hülsenfrüchte rohe Gurke Kohl, Kohlarten, Rotkohl, Weißkohl, Grünkohl, Wirsing Paprika Pilze Knoblauch, Zwiebel Frittiertes, Paniertes, Fettreiches Geräuchertes, Gepökeltes Harte Eier Säurereiche Lebensmittel (säurereiches Obst, Essig, in Essig eingelegtes, z.B. Essiggurken) Süße und fettreiche Backwaren Bohnenkaffee Kohlensäure Spirituosen 5. Geeignete Lebensmittel bei der leichten Vollkost/ Schonkost Grundsätzlich ist bei der leichten Vollkost alles erlaubt was vertragen wird. Folgende Lebensmittel sind meist gut verträglich.

Brot: Mischbrot, Weißbrot, Vollkornbrot aus fein gemahlenem Vollkornmehl, Knäckebrot – alle Brotsorten ohne Nüsse oder grobe Körner, Reiswaffeln Obst: säurearme Obstorten süßer Apfel, Banane, reife Birne, Feige, Mango, Papaya, Weintrauben, Kompott, Mus, reife Beeren, Obstsaft Gemüse: Aubergine, Brokkoli, Blumenkohl (evtl. ohne Strunk), Chicorée, Fenchel, Karotte, junger Kohlrabi, Kürbis, Mais, Mangold, Spinat, Pastinake, Rote Beete, Schnittbohnen, Schwarzwurzel, Sellerie, Spargel, Tomate, Zucchini, Blattsalat, Rohkost evtl. fein geraspelt, Gemüsesäfte Brot-Belag: Butter, Margarine, Putenwurst, fettarmer Belag, fettarmer Käse, fettarme Wurst (z.B. Schinken ohne Fettrand, Putenwurst etc.), Marmelade, Gelee, Honig, vegetarischer Brotaufstrich fettarm Getränke: Früchte oder Kräutertee, stille Mineralwasser, Quellwasser, wenig Kaffee, Gemüsesaft, Obstsaft, Saftschorle (1/3 Saft, 2/3 Wasser) Müsli und Getreide: Getreideflocken bei Bedarf einweichen, Cornflakes, wenig Nüsse und Körner Milchprodukte/ Milch: Joghurt, Kefir, Dickmilch, Buttermilch fettarme Kuchen (z.B. Obstkuchen mit Hefeteig oder Quark-Öl-Teig) Fleisch, Fisch: fettarme Sorten und Stücke, schonende Zubereitung Kartoffeln, Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Kartoffelpüree (mit fettarmer Milch und wenig Butter oder Margarine), Reis, Vollkornreis, Nudeln, Vollkornnudeln, Couscous, Bulgur, Grünkern, Hirse, Polenta/ Maisgrieß, Amaranth, Quinoa Fett: pflanzliche Öle, Butter, Margarine 6. Medikamente, natürliche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel Krampf-lösend, entblähend und wohltuend für Magen und Darm. Individuell muss getestet werden, welche Stoffe Hilfe bieten. Pauschale Angaben sind oft schwierig. Gerne berate ich Sie ausführlich und individuell. Schreiben Sie mir: info@marie-aari.de

Kräutertee (Salbei, Kümmel, Anis, Fenchel, Pfefferminze, Schafgarbe, Melisse, Kamille etc.) Schwarzkümmelöl Melissenblätter, Schöllkraut, Angelikawurzel, Süßholzwurzel, Kamillenblüte, Pfefferminzöl Heilerde, Tonerde

Gute Besserung:

Quelle: http://marie-aari.de/index.php/2009/12/schonkost-leichte-kost/

1

Eine gute leichte Gemüsebrühe; Zwieback; Tee, Salzstangen.

Was möchtest Du wissen?